Neue Rezepte

Die 22 besten Restaurants in der Karibik

Die 22 besten Restaurants in der Karibik


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Von Kuba über die Bahamas bis hin zu Puerto Rico haben wir Restaurants in der ganzen Karibik erkundet und eine Liste der Finalisten zusammengestellt, um sie auf nur 22 der Besten der Besten einzugrenzen. Es war nicht einfach. Da wir der Meinung sind, dass eine Fischbude am Strand auf ihre eigene Weise genauso gut sein kann wie ein elegantes mit einem Michelin-Stern ausgezeichnetes Lokal, haben wir Restaurants aller Art und Größe einbezogen, manchmal nur widerstrebend nur Imbissstände und Straßenstände.

22 beste Restaurants in der Karibik (Diashow)

Unsere Liste stammt aus dem kürzlich veröffentlichten The Daily Meal 101 besten Restaurants in Lateinamerika und der Karibik. Um das Beste zu finden, haben wir Branchenexperten, lokale Food Guides, Bewertungen und Listings konsultiert und unser eigenes Wissen aus den Erfahrungen in Restaurants in den verschiedenen Regionen zusammengestellt. Am Ende hatten wir eine kurze Liste von 214 Restaurants aus 25 verschiedenen Ländern und Regionen. Diese Liste wurde dann mit unserer illustren Jury geteilt (die sich hauptsächlich aus Restaurantkritikern, Food- und Lifestyle-Autoren und verschiedenen Bloggern aus der ganzen Welt zusammensetzt), die es sich zur Aufgabe gemacht haben, in einem weiten geografischen Gebiet für ihre Favoriten zu stimmen. Aus Gründen der Genauigkeit und Fairness wurden die Panelteilnehmer gebeten, nur für Restaurants zu stimmen, in denen sie in den letzten 12 Monaten gegessen hatten.

Die Abstimmung – basierend auf der Region, der Küche und dem Stil des Restaurants (Budget, zwanglos/Nachbarschaft und ernsthaftes Essen/besondere Anlässe) – verengte die Liste auf eine geehrte Gruppe von 101. Die endgültige Liste umfasst eine vielseitige Mischung aus Restaurants aus alle 25 verschiedenen nominierten Länder.

Viele unserer besten Restaurants in der Karibik befinden sich in großen Resorts, und einige werden von bekannten kulinarischen Stars wie Eric Ripert (Blau) und Jean-Georges Vongerichten (On the Rocks) geführt. Aber nicht alle Resort-Restaurants sind feine Restaurants. Chefkoch Mark Clayton's Da Conch Shack in Providenciales, Turks- und Caicosinseln, ist ein Beispiel. Dieses Open-Air-Restaurant grenzt an einen Parkplatz und serviert Strandbesuchern, die eine unkomplizierte Mahlzeit suchen, einfache, frische Meeresfrüchte.

Wenn Sie sich durch unsere Liste klicken, denken Sie über Ihre eigenen Meinungen und Gedanken zu unserer Auswahl nach – wie hat Ihr Lieblingsrestaurant bewertet und was hätte Ihrer Meinung nach numero uno sein sollen? Am Ende haben wir alle unsere eigene Meinung darüber, was "das Beste" ist, und wie wir aus der Vergangenheit bestätigen können, wird jede Liste wie diese zwangsläufig Meinungsverschiedenheiten unter anspruchsvollen Gästen hervorrufen; Sogar unser eigenes Personal war sich einig, welche Restaurants den letzten Schliff machen sollten.

Haley Willard (@haleywillrd) ist Assistant Editor bei The Daily Meal. Sonderbeitragende Elsa Saatela (@elsamaija), Lauren Mack (@lmack), Redaktionsleiter Colman Andrews (@Colmanandrews), Chefredakteur Arthur Bovino (@Arthur_Bovino) und Autor und Blogger The Foodish Boy (@foodishboy), zu 17 besten Restaurants in der Karibik beigetragen.


Die 50 besten Restaurants in der Karibik 2020

Die Zahl der karibischen Weltklasse-Restaurants vervielfacht sich weiter, was diese bahnbrechende Auswahl, die 2013 erstmals auf den Markt kam, von Jahr zu Jahr schwieriger macht.

Der karibische Lebensmittelsektor sendet weiterhin eine starke Botschaft an die Welt, dass dies wirklich eine der großartigsten Lebensmittelregionen der Welt ist, mit der wohl vielfältigsten Küche der Welt und einer unheimlichen Auswahl an Stilen und Philosophien.

Es ist auch wunderbar, ein regionales Engagement für lokales Sourcing und vor allem für Authentizität in der gesamten karibischen Gastronomieszene zu sehen.

Die diesjährige Ausgabe der 50 besten karibischen Restaurants, das Ergebnis von Hunderten von Mahlzeiten in den Weiten der Karibik, behält unsere Kernkriterien bei: Essen, Service und Ambiente, die drei Säulen, die die Grundlage jedes großartigen Restaurants bilden.

Denn wirklich tolle Mahlzeiten sollen sofort zu tollen Erinnerungen werden, egal ob am Strand mit Zehenspitzen oder in einem kulinarischen Labor.

&bdquoDie kulinarische Szene der Karibik ist heißer denn je, und die diesjährige Ausgabe der 50 besten karibischen Restaurants ist unsere vielfältigste Liste seit der Einführung der 50 besten im Jahr 2013&rdquo, sagte Alexander Britell, Herausgeber und Herausgeber des Caribbean Journal. &bdquoDiese 50 Restaurants veranschaulichen das aufregende gastronomische Abenteuer der heutigen karibischen kulinarischen Welt. Es ist ein Portfolio sehr unterschiedlicher, aber ebenso herausragender Restaurants.&rdquo

Herzlichen Glückwunsch zur diesjährigen Auswahl!

Sheer Rocks, Antigua Das neue Nummer-eins-Restaurant der Karibik ist ein Wunder, von der atemberaubendsten Lage eines jeden Restaurants in der Region (Tag oder Nacht) bis zu einem wundersamen Menü, das die von Chefkoch Simon Christey-French kreierten Menüs im Michelin-Stil zu wirklich bewundernswerten, lokal ausgerichteten Menüs führt Beschaffung. Am beeindruckendsten ist jedoch das Engagement des Restaurants für die kulinarische Aus- und Weiterbildung. Denn es ist nicht nur ein Weltklasse-Restaurant in der Karibik. Es ist ein wahrhaft karibisches Restaurant, das vom Wunderkind Antiguan-Koch Jamal Warner geleitet wird.


Die 50 besten Restaurants in der Karibik – 2021

Wenn wir essen gehen, tun wir das, weil wir es tun müssen, weil wir es wollen.

Denn Restaurants machen unser Leben interessanter. Sie brechen die Monotonie auf, sie lehren uns, sie bringen uns zusammen &ndash und sie machen uns glücklich.

Und für diejenigen, die es vorher schon wussten, hat uns das vergangene Jahr daran erinnert, wie wichtig die Gastronomie und das Gastgewerbe für uns sind, wie sehr wir sie brauchen.

Das gilt besonders auf Reisen.

Der Besuch eines Ortes und das Essen in seinen Restaurants lehrt uns so viel über seine Kultur, seine Menschen und die Dinge, die den Menschen wichtig sind.

Die massive Störung der globalen Reisebranche verschonte die Karibik nicht und zwang die Restaurants der Region, sich sofort an neue Realitäten anzupassen.

Glücklicherweise haben sie dies getan und in der ganzen Karibik können Reisende sicher und bequem speisen.

Dies ist die achte jährliche Ausgabe dessen, was 2013 als wegweisende Liste der 50 besten Restaurants in der Karibik begann und nach wie vor die führende jährliche Feier der Restaurants in der gesamten Region ist.

Während wir uns in diesem Jahr auf Destinationen konzentriert haben, die für Besucher geöffnet sind (und mit geöffneten Restaurantsektoren), bleiben unsere Bewertungskriterien gleich: Wir konzentrieren uns auf die drei Säulen, die das Restauranterlebnis definieren: Essen, Service und Ambiente.

Und dieses Jahr haben wir ein viertes hinzugefügt - jedes Restaurant auf der Liste muss seinen Gästen zumindest die Möglichkeit geben, im Freien oder im Freien zu essen.

Vergessen wir nicht, dass diese Branche nur aufgrund der Risikoträger, Unternehmer und Abenteurer existiert, die sich dafür entscheiden, Restaurants zu eröffnen und die Speisen, Getränke und Gastfreundschaft zu servieren, die unser tägliches Leben bereichern.

Lassen Sie uns sie und unsere Lieblingsrestaurants feiern. Und wenn Sie das nächste Mal in die Karibik zurückkehren, sollten Sie ihnen unbedingt einen Besuch abstatten.

Hier sind die besten Restaurants in der Karibik für 2021.

Messing Buren, Bonaire Das Ehepaar Jonnie und Therese Boer steht seit fast drei Jahrzehnten hinter dem Drei-Michelin-Sterne-Restaurant De Librije in Holland, und Brass Boer, ihr erstes karibisches Unterfangen, ist ein Meisterwerk mit inspirierten, außergewöhnlichen -Gastronomische Kreationen dieser Welt, sowohl kontinental als auch karibisch und überall dazwischen. Es ist ein weiteres Zeichen für Bonaires wachsende Bedeutung als regionales kulinarisches Kraftpaket.


18 klassische Cleveland-Restaurants

Diese Restaurants dienen uns seit mehr als 40 Jahren. Ob sie nun gegen den Wandel des Geschmacks gekämpft haben, ein Familienunternehmen an jüngere Generationen weitergegeben oder sich dabei neu erfunden haben, sie haben bewiesen, dass es am wichtigsten ist, sich selbst treu zu bleiben. Mit wohlschmeckenden Gerichten, bodenständigen Werten und treuen Kunden füllen diese Wahrzeichen nicht nur unsere Teller, sondern auch unsere Herzen.

Anmerkung der Redaktion: Diese Restaurants haben ein Erfolgsrezept: Die Besitzer von Kultrestaurants wie Tommy's und Sokolowski's University Inn haben im Laufe der Jahre gelernt, sich anzupassen, schreibt Redakteurin Kim Schneider. Weiterlesen >>

Auf Vermächtnis

Scott Phillips, Guarinos: Dieses als "älteste Restaurant in Cleveland" bezeichnete Lieblingsrestaurant in Little Italy gibt es seit 1918. &bdquoDieser Ort liegt mir im Blut&rdquo, sagt Besitzer Scott Phillips. Er spricht mit uns über Tradition, Langlebigkeit und mehr. Weiterlesen >>


Tommy Fello, Tommys: Tommy Fello eröffnete 1972 im Alter von 19 Jahren sein geliebtes Restaurant in Cleveland Heights. Fello hat sich etwas Zeit aus der Küche genommen &mdash, wo er immer noch an der Leitung arbeitet &mdash, um über Location, Menüs und Milchshakes zu sprechen. Weiterlesen >>


Mark Kawada, Pier W: Mit einer köstlichen Speisekarte und einer atemberaubenden Aussicht ist Pier W seit 1965 ein kulinarisches Ziel. General Manager Mark Kawada verließ den geschäftigen Speisesaal, um zu erklären, was Pier W frisch, landschaftlich und feierlich macht. „Die Aussicht ist jeden Tag anders“, sagt er. "Die Stadt ist die gleiche, aber der See sieht jedes Mal neu aus, wenn man reinkommt." Weiterlesen >>


Mike Small, Weißeiche:Das ehemalige Speak-Easy, das 1928 während der Prohibition eröffnet wurde, ist mit einem Nachtwächterquartier, einer doppelt verspiegelten Tür und anderen Merkmalen einer ehemaligen Untergrundeinrichtung ausgestattet, die alle zu seiner Mystik beitragen. &bdquoEs gab Passwörter und all das Zeug, das damals mit der Illegalität des Ausschanks von Alkohol einherging&ldquo, sagt Inhaber Mike Small, dessen Vater Anthony das Restaurant 1971 kaufte. Er führt uns hinein. Weiterlesen >>


Vanessa Whitmore, Whitmores Bar-B-Q:Der familiengeführte Grillbetrieb in Warrensville Heights produziert seit 78 Jahren Rippchen und Polish Boys. "Die Leute kommen natürlich wegen Rippchen und Hühnchen zu uns", sagt sie, "aber der polnische Junge ist ikonisch." Weiterlesen >>


Peter Strang, Dons Pomeroy House: Das Restaurant Strongsville feiert nächsten Monat sein 40-jähriges Bestehen. &bdquoWir bieten durchweg gutes Essen und guten Service und das Ergebnis ist, dass die Leute wiederkommen&ldquo, sagt Peter Strang. Hier grübelt er darüber nach, was Don&rsquos Pomeroy House zu einer tragenden Säule macht. Weiterlesen >>

Klassische Rezepte

Balatons Gulasch: Seit 1964 serviert dieses ungarische Restaurant sein Gulaschrezept. Weiterlesen >>

Der Dubliner Anwalt von Nighttown: Das Dublin Lawyer-Rezept ist ein Grundnahrungsmittel in diesem 55 Jahre alten Restaurant in Cleveland Heights. Weiterlesen >>

Sokolowskis gefüllter Kohl:Das ikonische osteuropäische Restaurant wurde in den 1950er Jahren zu einem Restaurant im Cafeteria-Stil und serviert dieses Gericht seitdem. Weiterlesen >>

Beardens Erdnussburger: Das 72-jährige Rocky River Diner teilt ein nachgebautes Rezept für seine beliebten Erdnussbutter-Burger, ohne irgendwelche Familiengeheimnisse preiszugeben. Weiterlesen >>

Corky & Lenny's Matzo Ball Suppe: Das East Side Deli ist reich an jüdischer Tradition und bedient seine Kunden seit 64 Jahren. Hier ist eine Interpretation der beliebten Matzenbällchensuppe. Weiterlesen >>

Butterbällchen von Corbo's Bakery:Seit 1958 verwendet die 61-jährige Bäckerei dieses Rezept für das flockig-leichte Dessert mit einem Hauch Mandel. Weiterlesen >>

Freddie Slyman, Slymans Restaurant:Das beliebte Feinkostgeschäft St. Clair Avenue stapelt seit mehr als 55 Jahren Sandwiches und hat Cleveland zur Corned-Beef-Hauptstadt Amerikas gemacht. "Das Engagement unserer Familie hat das Erbe meines Vaters fortgesetzt", sagt Slyman. Weiterlesen >>

Kim Berry, Herbs Taverne: Berry denkt darüber nach, über dem Burger-und-Bier-Laden in Rocky River aufzuwachsen, das 1963 von ihren Eltern gegründet wurde trinkt“, erinnert sie sich. Weiterlesen >>

Bo Santosuosso, Johnnys Bar auf Fulton: Die Geschichte von Johnny's Bar auf Fulton reicht bis in die Zeit zurück, als die Großmutter des jetzigen Besitzers Bo Santosuosso sie 1924 als Louise's Gardens eröffnete. "Sie füttert dich, auch wenn du Geld hattest", sagt er. Weiterlesen >>

Fadi Daoud, Hecks Of Ohio City: Während das Restaurant 1954 eröffnet wurde, haben die Veränderungen des heutigen Besitzers Fadi Daoud am Burger seine Kunden beeindruckt. Wenn man &ldquoHecks&ldquo sagt, denken die Leute an einen guten Burger", sagt er. "Aber Essen ist wie Mode & so ändern sich die Dinge." Weiterlesen >>

Joe Longo Jr., Longos Pizza: Seit 50 Jahren wirft Longo's Pizza traditionelle Pizzen in Mentor auf. Der derzeitige Besitzer Joe Longo Jr. teilt seine Gedanken darüber, wie er das Erbe seiner Eltern im ältesten Restaurant der Stadt weiterträgt. "Unser Vater hat uns immer gesagt, dass wir die Gemeinschaft unterstützen sollen, die dich unterstützt hat", sagt Longo. "Das nehmen wir uns zu Herzen." Weiterlesen >>

Carl Quagliata, Ristorante Giovanni:Das elegante Gourmetrestaurant in Beachwood ist seit 44 Jahren das Markenzeichen des Besitzers Carl Quagliata. "Giovanni&rsquos ist etwas Besonderes", sagt er. "Es ist ein Rückschlag. Der Service ist das Wichtigste - man kann gutes Essen und schlechten Service haben, und das Essen wird schlecht schmecken." Weiterlesen >>


Die 10 besten Restaurants in Aruba

Wir sagen immer, ein gutes Restaurant hängt von drei Dingen ab: &ldquoEssen, Service und Ambiente.&rdquo Wenn es um die besten Restaurants auf Aruba geht, können Sie alle drei ganz einfach finden. Arubas vielfältige Bevölkerung und Geschichte haben sich zu einem reichhaltigen, strukturierten kulinarischen Umfeld verholfen. Es sieht ein wahres Potpurri aus kreolischen, europäischen und karibischen Aromen. Es tut natürlich weh, dass Aruba einen wachsenden Stall an Spitzenköchen beheimatet, von Erwin Husken bis Dennis van Daatselaar. Der beste Weg, eine Insel wie Aruba zu erleben, ist ganz einfach: Sie probieren es und Sie können es. Dies sind die 10 besten Restaurants auf Aruba.

Schreiender Adler

Dies war 2015 die Nummer eins auf unserer Liste der 50 besten Restaurants in der Karibik und es ist eine wohlverdiente Ehre: Der bereits erwähnte Küchenchef Erwin Husken hat ein hippes, kreatives und schickes Restauranterlebnis geschaffen, das sich um ein Hauptkonzept dreht: atemberaubend gutes Essen .

Fliegende Fischgräte

Dieses Restaurant direkt am Wasser ist perfekt für ein romantisches Essen auf Aruba: In diesem Restaurant im Fischerdorf Savaneta geht es um die Kernzutaten von Aruba: nämlich ultrafrische Meeresfrüchte. Dieses Restaurant, das 1997 eröffnet wurde, hat sich auf Aruba zu einer Institution entwickelt.

Arubas neuestes Restaurant ist die Idee von Küchenchef Dennis van Daatselaar. Das Lokal befindet sich in einem historischen Art-Deco-Gebäude und ist Teil einer erhofften Renaissance dieser Ecke der Innenstadt von Oranjestad. Der Schwerpunkt liegt hier auf &ldquoWorld Cuisine&rdquo, was eine Palette von Gerichten aus der ganzen Welt im Stil der Vereinten Nationen bedeutet.

Blankovollmacht

Dies ist nicht nur ein Restaurant, sondern ein Erlebnis. Im Bucuti & Tara Beach Resort gelegen, bietet es nur 14 Gästen Platz und ist damit einer der heißesten Tische auf Aruba. Das Essen beinhaltet eine 5-Gänge-Überraschungsverkostung, die direkt vor Ihren Augen zubereitet wird. Es gibt wirklich kein anderes Restaurant wie dieses in Aruba und in der weiteren Region.

Weiße moderne Küche

Dies ist eine kulinarische Meisterleistung, Teil eines willkommenen Trends auf der Insel der erstklassigen, einfallsreichen Restaurants. Das Restaurant hat eine helle, weiße, moderne Atmosphäre, die Teil eines weiteren Trends auf Aruba ist: Restaurants, die die soziale Interaktion mit Gästen und Mitarbeitern betonen. Die Speisekarte ist breit gefächert und verspielt, mit Gerichten wie Chicken Pot Au Feu und Lachs Yakatori. Aber für den wahren Deal sollten Sie sich für das Degustationsmenü des Küchenchefs entscheiden.

2 Narren und ein Bulle

Ähnlich wie bei der Carte Blance ist dies ein kulinarisches Erlebnis, das sich in einem sogenannten &bgr;gourmet-Studio befindet.

Fragt man auf Aruba nach seinem Lieblingsrestaurant, hört man oft dieselbe Antwort: Zeerovers. Das ist, weil dies ein Rückblick auf Old Aruba ist. Das Restaurant am Meer, das oft lange Schlangen hat, ist bekannt für seine spektakulären Meeresfrüchte, die direkt zum Dock gebracht werden. Dies ist ein schnörkelloses Restaurant, in dem es darum geht, frischen Fisch auf dem Wasser zu essen. So einfach ist es.

Dieses elegante Restaurant (Abbildung im Titelbild) mit einem modernen, gläsernen Look ist das Flaggschiff im Bucuti & Tara und liegt direkt am Strand. Aber das Bemerkenswerteste an der Speisekarte ist die Zugänglichkeit für alle Arten von Reisenden, mit einer der größten Auswahl an biologischen, vegetarischen und glutenfreien Optionen der Karibik, von Weidevieh bis hin zu glutenfreier Pasta.

Dies ist die Grand Dame der Aruba-Restaurants, die in einem 126 Jahre alten Cunucu untergebracht ist, der mit charmanten Antiquitäten bedeckt ist. Das familiengeführte Restaurant wird von Chefkoch Edward Ellis geleitet, dessen kreative Speisekarte lokale Aruba-Zutaten wie Kakteen und Kräuter mit einer kosmopolitischen kulinarischen Perspektive verbindet. Am wichtigsten ist vielleicht, dass dies ein Paradies für Weinliebhaber ist, mit einem 1800 Flaschen starken &ldquoWeintresor.&rdquo

Wenn Sie tagsüber zum Aruba Marriott fahren, werden Sie diesen Ort finden. Denn dies ist ein Restaurant, das bei Sonnenuntergang am Strand wie aus dem Nichts zu erscheinen scheint. Das kürzlich neu gestaltete Dekor ist ein klassisches Restaurant mit Zehenspitzengefühl und einer Leidenschaft für Meeresfrüchte.


Miss T's Küche

Mit freundlicher Genehmigung von Miss T's Kitchen

  • Erwarten Sie, dass sich die üppige Umgebung des umliegenden Regenwaldes im farbenfrohen Gartenambiente von Miss T's Kitchen widerspiegelt. Dieses Restaurant bewirbt sich selbst als "Nice Jamaican Country Cooking", und die autodidaktische Köchin der Institution, Anna-Kay Tomlinson, liefert in diesem Sinne sicherlich. Wir empfehlen den berühmten Ochsenschwanz von Miss T oder die Curry-Ziege, obwohl Sie auf der Speisekarte nichts falsch machen können. Auch die (sehr starke) Auswahl an Cocktails wird Sie nicht enttäuschen. Hören Sie die Reggae-Musik aus dem blechgedeckten Lokal, während Sie an einer Rum-Mischung Ihrer Wahl nippen. Wir empfehlen Ihnen, früh anzureisen oder spät zu bleiben, um sich zurückzulehnen und das Erlebnis in vollen Zügen zu genießen.

Jamaikas köstliches Patty, ein Grundnahrungsmittel zur Mittagszeit, ist jetzt zu jeder Tageszeit eine Mahlzeit. Ein traditionelles jamaikanisches Patty wird mit einer Mischung aus Rinderhackfleisch und Peperoni gefüllt und in einer Blätterteighülle gekocht. Es wird oft als Teil einer kompletten Mahlzeit mit Kokosbrot kombiniert. Das jamaikanische Patty hat sich im Laufe der Jahre weiterentwickelt und bietet Sorten wie Hühnchen, Käse, Garnelen, Hummer und Soja an.


Sieben der besten karibischen Restaurants in London

An diesem Wochenende kehrt Europas größtes Straßenfest zurück. Ja, der Notting Hill Carnival ist zurück, um die Straßen von West London und Ihr Feiertagswochenende (am Sonntag, 24. und Montag, 25. August) zu erobern. Erwarten Sie wie immer funky Steelbands, eine schwindelerregende Menge an juwelenbesetzten Kostümen und erschreckend lange Schlangen vor dem legendären Mama Jerk's Imbissstand. Aber die karibische Küche ist für das Leben da, nicht nur für den Karneval. Und noch nie gab es in London mehr Gelegenheiten, Ihr Jerk Chicken zu reparieren, lange nachdem die letzte Tonstufe ausgeschaltet war.

Das The Rum Kitchen in Notting Hill ist der Auftakt des Karnevals und serviert alle karibischen Klassiker, wenn auch zu West-London-Preisen. Erwarten Sie Salzfischkrapfen, Hammelcurry sowie die weniger erwartete gebratene Dorade mit Butternuss-Sofrito. Echte Idioten-Kenner haben die weniger explosiven Gewürze beklagt, aber es sind die Cocktails, die einen wirklich umhauen. Probieren Sie den Rattle Skull Punch (eine Mischung aus dunklem und hellem Rum, mit einer Mischung aus Saft und Gewürzen) und genießen Sie die daraus resultierende gute Stimmung.

Werbung

Gleich um die Ecke in der Portobello Road ist Boom Burger. Ausgehend von Londons anhaltender Burger-Verliebtheit verleiht dieser neue Ort dem Patty und Bun eine würzige Note. Holen Sie sich den Hausburger mit Jerk Mayo und einer Beilage gefährlich süchtig machender Kochbananen.

Wenn Sie ein authentischeres Erlebnis suchen, ist es schwer, Negril in Brixton zu schlagen. Dieser entspannte Imbiss ist langsam im Service, aber wer kann sich beschweren, wenn er mit seiner charakteristischen Platte serviert wird: ein halbes Jerk Chicken, Kochbananenspalten, Reis und Erbsen und Fischkrapfen, unter anderem, um den Magen zu zerreißen? Mach dir keine Sorgen, sei glücklich und watschle nach Hause. Andere Orte, die in diesem Teil der Stadt nicht enttäuschen, sind das lebhafte Bamboula (gehen Sie für das Hausspezial, Curryziege) und Brixton Market's Fish, Wings and Tings, die wahrscheinlich alles zucken und es köstlich machen könnten.

Zentral-Londoner sollten sich jedoch nicht schwer getan fühlen, da zwei Neuankömmlinge Covent Garden beleben. Zuerst gibt es Dub Jam, ein großartiger After-Work-Spot für eine Dose Red Stripe und ein paar Jerk-Schweinebauch-Spieße. Ganz in der Nähe versucht die innovative jamaikanische Patty Co, die Büroangestellten zu revolutionieren al Schreibtisch Mittagessen. Der Verkauf von frisch gebackenen Patties (ein Cousin der Cornish Pasty) zum Mitnehmen, die moreish Füllungen, die würziges Rindfleisch und Ackee mit Salzfisch beinhalten, werden sicher den Neid am Arbeitsplatz wecken.


14 Restaurants, die man in der Karibik unbedingt besuchen sollte

Essen ist ein wichtiger Teil des Urlaubs, und die Suche nach dem richtigen Restaurant kann nicht nur eine Reise ernsthaft bereichern, sondern auch einen tieferen Einblick in die lokale Kultur ermöglichen. In der Karibik, wo derzeit die ideale Reisezeit ist, variiert das Essen von Insel zu Insel stark – es gibt also noch viel mehr zu probieren. Egal, ob Sie lernen, Ihr eigenes jamaikanisches Essen in einer paradiesischen Umgebung zu kochen oder in einem italienischen Restaurant auf Grand Cayman zu essen, das lokale Zutaten verwendet, hier sind die Restaurants, die Sie auf den Inseln unbedingt probieren sollten.

Jamaika

Jamaikas Leidenschaft für Essen ist weithin bekannt durch sein Jerk-Fleisch, aber die Küche hat viel mehr zu bieten als nur das würzige, würzige Hühnchen oder Schweinefleisch – das nicht einmal das Nationalgericht des Landes ist. Diese Ehre gebührt Ackee und Saltfish, einer sautierten Kombination aus Ackee-Frucht, Kabeljau, schottischem Bonnet-Pfeffer und verschiedenen Gewürzen. Ein Großteil der Küche ist das Ergebnis der Mischung indigener Stile mit Speisen, die von europäischen Bewohnern und afrikanischen und asiatischen Sklaven mitgebracht wurden. Ein weiterer wichtiger Kulturexport aus Jamaika ist Reggae-Musik – heute weltweit beliebt.

Der Besuch der Insel ist eine Mischung aus atemberaubenden Stränden – Jamaika hat einen 11 km langen Strandabschnitt – üppige Vegetation mit mehreren Wasserfällen, die man neben zwanglosem Wandern, einer wachsenden Golfszene und Wasseraktivitäten wie Klippenspringen und Bambus-Rafting besuchen kann.

Simbalis Bergkochstudio: Betrachten Sie Zimbali als ein Muss für Feinschmecker. Das Erlebnis ist dem beliebten Touristenziel Montego Bay am nächsten und kombiniert sowohl Aktivität als auch eine Mahlzeit. Ein Nachmittag oder Abend bei Zimbali beginnt mit einer Besichtigung der Farm, gefolgt von einer Kochvorführung und einem Drei-Gänge-Menü, das sich saisonal mit dem Angebot der Farm ändert.

St. Thomas

Eigentlich ein Territorium der Vereinigten Staaten, ist St. Thomas eine Insel, die für ihre unberührten Strände und hohen Berggipfel bekannt ist. Es ist ein beliebter Kreuzfahrthafen, an dem der Hafen von Charlotte Amalie alle möglichen Aktivitäten bietet, von einem nahe gelegenen botanischen Garten und einer berühmten blumengesäumten Treppe bis hin zu Einkaufsmöglichkeiten und historischen Haltestellen wie der zweitältesten Synagoge der USA.

Gebratener Fisch bei Hook Line & Sinker | Bildnachweis: Hook Line & Amp Sinker

Hook Line & Amp Sinker: Tagesausflügler von Charlotte Amalie können im Hook Line & Sinker, das seit 1987 geöffnet ist, ultrafrischen Fisch finden. Das zwanglose Restaurant im maritimen Stil liegt direkt am Wasser und bietet Unterhaltung wie gelegentlich Live-Musik und Sportfernsehen. Die lange Speisekarte konzentriert sich auf frischen Fisch wie Thunfisch, Schnapper und Muscheln sowie Pasta, Salate, Fleisch und Burger.

Karibischer Fischmarkt: Diese Seite der Insel ist Ritz-Carlton-Gebiet und der karibische Fischmarkt ist nur einen Spaziergang vom Luxushotel entfernt. Das elegante Restaurant im Innen- und Außenbereich bietet eine internationale Speisekarte, die Meeresfrüchte mit Aromen aus der Karibik (mit Krabbenkuchen gefüllter Hummer), Italien (Risotto mit Meeresfrüchten), Marokko (Meeresfrüchte und Couscous-Tagine), Asien (Tamarinde Calamari) und darüber hinaus kombiniert. Eine Pianobar sorgt für eine lebendige Atmosphäre.

Barbados

„Das Land der fliegenden Fische“, wie Barbados genannt wird, ist ein wichtiges britisches Touristenziel. Die kleine Insel ist ein Territorium des Commonwealth – und Rihannas Heimatstadt – mit Attraktionen wie einem kilometerlangen Höhlensystem, viel Golf, Schiffswracks zum Schnorcheln, Inselsafaris und idealen Surfbedingungen. Das Essen auf Barbados mischt karibische, afrikanische und britische Traditionen, wobei Fish and Chips häufig auf den Speisekarten erscheinen. Das Nationalgericht ist Flying Fish und Coucou, eine Mischung aus Maismehl und Okra, die beim Kochen Grütze ähnelt.

Fusion-Dach: Ein Platz in diesem Indoor-Dachrestaurant bietet einen atemberaubenden Blick auf das Meer und die Insel. Der moderne, loungeartige Raum ist in Schwarz und Weiß gehalten, mit einziehbaren Wänden und Feuerstellen, die es ermöglichen, bei jedem Wetter „draußen“ zu essen. Die globale Speisekarte umfasst Sushi, gegrillte Piri-Piri-Garnelen, rotes Thai-Curry, geräucherte Garnelen-Tagliatelle und Trüffel-Mac und Käse.

Nishi-Restaurant: Asien und die Karibik verbinden sich im Nishi, wo sich Jerk Chicken und Sushi einen Platz auf der Speisekarte teilen. Es gibt alle Arten von Maki-, Nigiri- und Sushi-Rollen sowie grünes Thai-Garnelen-Curry, Meeresfrüchtepastete und einen Speck-Cheeseburger. Kugellaternen, lebende Wände und Bäume schmücken den eleganten, mehrstöckigen Holetown-Raum mit Live-Musik.

St. Martin

Der nördliche Teil von St. Martin ist voll von erstklassigen Einkaufsmöglichkeiten und Stränden mit optionaler Kleidung – ein Ergebnis der Zugehörigkeit zu Frankreich. Einkaufen ist zollfrei, und es gibt auch Casinos, die Sie besuchen können. Jenseits der weißen Sandstrände mit klarem türkisfarbenem Wasser sind Bergwanderungen, Naturschutzgebiete und eine Schmetterlingsfarm gute Outdoor-Aktivitäten. Das Essen in St. Martin hat viele der gleichen Zutaten und Aromen wie der Rest der Karibik, jedoch mit einem stärkeren Fokus auf französische Techniken und Gerichte. Vor allem Grand Case ist bekannt für seine hohe Dichte an Restaurants, die von Fine-Dining bis zu „Lolos“ oder Open-Air-Barbecue-Ständen reichen.

Gänseleber | Bildnachweis: Bistrot Caraibes

Bistrot Karaiben: Klassische französische Bistro-Küche steht im Mittelpunkt dieses seit fast 30 Jahren geöffneten Restaurants Grand Case. Die Gerichte reichen von Zwiebelsuppe und Gänseleber mit Mangosauce bis hin zu Bouillabaisse und Crème Brûlée. Der schicke Raum ist in Grau und Weiß gehalten, Tischdecken und funkelnde Lichter setzen einen leicht gehobenen Ton.

Ozean 82: Der Sonnenuntergang ist die ideale Zeit, um das Ocean 82 zu besuchen, dessen Speisesaal im Innen- und Außenbereich den Ozean und den Horizont überblickt. Passenderweise stehen hier Meeresfrüchte im Mittelpunkt, mit Gerichten von Hummer Thermidor und Thunfischsteak mit Sesamkruste bis hin zu Mahi Mahi Tartare Trilogie und Thunfisch-Frühlingsrollen. Tägliche Specials heben die besten saisonalen Angebote hervor, wie Hummerfettuccine oder Meeresfrüchtesalat. Wein kommt überwiegend aus Frankreich.

Aruba

Arubas Hauptstadt Oranjestad ist ein farbenfrohes Vergnügen voller niederländischer Kolonialarchitektur in Pastelltönen. Geschäfte, Restaurants, Museen und mehr füllen die Stadt, ebenso wie der Wilhelmina-Park am Wasser und eine Wanderung zur Spitze der 165 Meter hohen vulkanischen Felsformation Hooiberg mit hervorragender Aussicht. Für Outdoor-Liebhaber gibt es auf Aruba viel zu tun, darunter weiße Sandstrände, ein mit Kakteen gefüllter Nationalpark, malerische Dünen mit Leuchttürmen, farbenfrohes Tauchen und Schnorcheln sowie Reiten. Auch die Kultur ist auf der Insel stark ausgeprägt, wo häufig tanzgefüllte Festivals stattfinden. Arubas Essen ist von der Kolonialisierung durch Spanien und die Niederlande geprägt, mit typischen Gerichten wie Keri Keri (Weißfisch- oder Hai-Eintopf), Cabrito Stoba (Ziegeneintopf) und Keshi Yena (würziger Hühnereintopf mit getrockneten Früchten und Nüssen umhüllt von geschmolzenem Gouda Käse).

Ceviche | Bildnachweis: Kenny Theysen/Asi es mi Peru

Asien mi Peru: Asi es mi Peru – spanisch für „das ist mein Peru“ – bringt genau das nach Aruba. Das dreiteilige Restaurant der in Peru geborenen Roxanna Salinas ist aufgeteilt in eine Ceviche-Bar, einen Markt mit peruanischem Kunsthandwerk und einen formelleren Speisesaal. Das Essen umfasst auf Bestellung zubereitete Ceviches und Tiraditos, Lomo Saltado (gebratenes Rindfleisch mit Gemüse und Pommes), Aji de Gallina (Hühnchen mit Pekannusssauce), Arroz Chaaufa de Mariscos (gebratener Reis mit Meeresfrüchten) und mehr.

Leidenschaften am Strand: Passions on the Beach liegt direkt am Strand von Amsterdam Manor am Eagle Beach und ist so tropisch wie es nur geht. Live-Musik begleitet das Abendessen, das mit frischen Meeresfrüchten und vielen vegetarischen Speisen gefüllt ist. Wassermelonensalat, Thunfisch-Poke, Zackenbarsch in Kokosnuss-Brot und Surf and Turf sind nur einige der verfügbaren Gerichte sowie Strandcocktails wie Caipirinhas und Piña Coladas.

Turks- und Caicosinseln

Diese kleine Inselgruppe ist vom drittgrößten Korallensystem der Welt umgeben, was für besonders türkisfarbenes Wasser und saubere Strände sorgt. Grace Bay ist der Ort, an dem sich viele Resorts gruppieren, sodass Restaurants und Aktivitäten diesem Beispiel folgen. Beliebte touristische Erlebnisse sind Schnorcheln und Tauchen, Walbeobachtung und Vogelbeobachtung. Die Esskultur hat in den letzten Jahren dank eines karibischen Food & Wine-Festivals, das auf Turks- und Caicosinseln stattfindet, zugenommen. Conch – die Meeresschnecke in begehrten rosa Muscheln – ist hier groß, sowohl in Höhlen zu sehen als auch zu essen. Gerichte, die das Fleisch verwenden, das in der Textur Calamari ähnelt, umfassen Ceviche, Eintopf und Krapfen.

Die Landung: Sand und freier Himmel umgeben die Tische im Landing, einem restaurierten Boot, das einige der besten Drinks der Insel serviert. Es ist eine malerische Kulisse mit Lounges, Lichterketten und einer Feuerstelle – ideal für einen Drink vor oder nach dem Essen. Das Essen besteht aus Meeresfrüchten und amerikanischen Gerichten wie Pulled Pork Sliders Burgern mit Rindfleisch, Zackenbarsch und Hühnchen- und Hummerschwanz mit Kokosnuss-Ananas-Reis. Cocktails sind der Ort, an dem The Landing wirklich glänzt, mit Optionen wie Daiquiris, Champagner mit Früchten, einem dunklen und stürmischen und mehreren Martinis.

Provence: Wie der Name schon sagt, werden hier Speisen aus der Provence in Frankreich, die an Italien grenzt, ausgestellt. Steak Pommes, Snapper mit gegrillten Calamari und Ratatouille und eine französische Version der California Roll mit Safranreis, Prosciutto, Krabben, gereiftem Balsamico und Kräuter-Aioli stehen auf der Speisekarte von Küchenchef Eric Vernice. Ein Sitzplatz an der Theke der offenen Küche ist eine besonders gute Sache.

Grand Cayman

Grand Cayman ist bekannt für Seven Mile Beach, einen Küstenabschnitt am westlichen Ende der Insel, der voller Luxusresorts, idyllischer Aussichten und lokaler Restaurants ist. Schnorcheln und Tauchen ist hier besonders verbreitet, mit mehreren Korallenriffen und Unterwasserschiffswracks. Das Essen auf der Insel tendiert zu Gerichten mit Kokosnuss, jamaikanischen Gewürzen (die Cayman-Inseln wurden lange Zeit durch die britische Kolonialisierung mit Jamaika in Verbindung gebracht) und Meeresfrüchten wie Muscheln und Mahi-Mahi. Auch Schildkrötenfleisch ist hier beliebt.

Ristorante Pappagallo: Dieses italienische Restaurant mit karibischem Flair ist mit seinem Reetdach und seiner Lage direkt an einer Lagune absolut bewegend. Choose from dishes like conch chowder, crab lasagna, seafood risotto. There are also a ton of meat and vegan options to appeal to a wide set, plus a wine list with more than 400 bottles.

Blue Cilantro: Mediterranean fare gets an Indian infusion from acclaimed chef Vidyadhara Shetty, who grew up in India before moving to the Caribbean and becoming so embedded that he’s now president of the Cayman Culinary Society. His unique dishes combine flavors from both the East and West in options like ceviche with shiso leaves, crab cakes with tamarind sauce, and whole fish with mustard coconut sauce. The menu can be ordered from a la carte, as well as in four- and six-course prix fixe options.

VIVO: Ocean views offset the eco-friendly, all-day menu at Vivo that caters to vegans and vegetarians. Dishes include falafel or eggs with coconut “bacon” at breakfast, while lunch and dinner focus on coconut ceviche, beet hummus, and tofu curries. Local beer, organic wine, and various cocktails with fruit juices round it all out.



Bemerkungen:

  1. Swift

    Bemerkenswerterweise sehr wertvolle Informationen

  2. Mikara

    Merkst du selbst, was du geschrieben hast?

  3. Evrawg

    Viele sind empört darüber, dass Russen zu oft Schimpfwörter verwenden. Nein, es sind die Amerikaner, die schwören, und wir SPRECHEN MIT ihnen. Ein gut fixierter Patient braucht keine Anästhesie. Alle Menschen werden in zwei Kategorien eingeteilt:



Eine Nachricht schreiben