Neue Rezepte

Tomaten Basilikum Marinara

Tomaten Basilikum Marinara


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Diese Sauce eignet sich hervorragend zum Backen (Lasagne, Manicotti usw.) oder gut zu Pasta. Oder Sie können Gemüse für eine klobigere Wiedergabe hinzufügen. MEHR+WENIGER-

1

Tasse frisches Basilikum, gehackt

3

kleine Dosen Tomatenmark

1

EL getrocknete italienische Gewürze

Bilder ausblenden

  • 1

    Die Tomaten auf eine mit Alufolie abgedeckte Jelly Roll-Pfanne legen. In den Ofen stellen und den Grill einschalten (hoch). Kochen und alle fünf Minuten wenden, 15 Minuten lang oder bis die Haut schwarz wird und sich löst.

  • 2

    Lassen Sie die Tomaten vollständig abkühlen, bevor Sie fortfahren (lassen Sie mindestens eine Stunde Zeit. Sie können die Tomaten einen Tag vorher zubereiten und über Nacht im Kühlschrank lassen).

  • 3

    Sammeln und bereiten Sie alle Zutaten vor. Tomaten halbieren und Kerne und Stiele entfernen (entsorgen). Tomaten fein hacken und zerdrücken.

  • 4

    Einen großen Schmortopf oder einen schweren Topf bei mittlerer Hitze erhitzen. Knoblauch und Basilikum hineingeben und unter häufigem Rühren eine Minute braten. Tomaten und italienische Gewürze unterrühren.

  • 5

    Sauce schnell zum Kochen bringen. Salz und Pfeffer und Zucker einrühren. Die Hitze auf niedrig stellen und die Sauce eine Stunde köcheln lassen, dabei gelegentlich umrühren.

Für dieses Rezept sind keine Nährwertangaben vorhanden


Hausgemachte Marinara-Sauce mit frischen Tomaten

Hausgemachte Marinara-Sauce mit frischen Tomaten ist einfach, schmackhaft und mit frischen Zutaten wie Pflaumentomaten, Basilikum, Oregano und Thymian beladen. Es ist der perfekte Belag für Pizza, Fleischbällchen oder Nudelgerichte und kommt in nur einem Topf zusammen!

Dieser Beitrag wurde ursprünglich im September 2018 veröffentlicht und mit neuen Text- und Prozessfotos aktualisiert. Das Rezept bleibt gleich.

Wenn frische Tomaten und heimische Kräuter Saison haben, wiederholt sich diese leichte Marinara-Sauce bei uns im Haus. Und auch wenn sie nicht gerade Saison haben, sind frische Tomaten und Kräuter normalerweise leicht zu finden, sodass dieses Rezept perfekt ist, um es das ganze Jahr über zuzubereiten und zu genießen.


  • 2 8oz Dosen zerdrückte Tomaten
  • Frisches Basilikum, 4 oder 5 Blätter, fein geschnitten
  • 1 EL Olivenöl
  • ½ Zwiebel, gewürfelt
  • ½ Tasse Karotten, gewürfelt (klein)
  • 1 EL Tomatenmark
  • ½ EL Zucker
  • ½ EL Salz

In einem mittelgroßen Topf Olivenöl erhitzen. Bevor es zu heiß wird, fügen Sie Basilikumblätter hinzu und braten Sie sie vorsichtig an. Fügen Sie Zwiebeln und Karotten hinzu und kochen Sie, bis sie weich und durchscheinend sind.

Zucker, Tomatenmark, zerdrückte Tomaten und Salz hinzufügen. Reduzieren Sie die Hitze, um zu köcheln, und rühren Sie etwa 10 Minuten lang ständig um, oder bis eine weiche Textur entsteht.

Fügen Sie vor dem Servieren zusätzliche frische Chiffonade (dünne Scheiben) Basilikum hinzu.

Serviervorschläge: Verwendung als Dip für Grissini und Calzone oder einfach als frische Pastasauce.

Chefkoch Tipps:

Diese süße Art von Marinara-Sauce enthält überraschenderweise keinen Knoblauch, sodass sich ein tiefer und süßer Basilikumgeschmack in die Sauce einmischen kann.


Tomaten-Basilikum-Marinara-Sauce

Hausgemachte Marinara-Sauce ist einfacher als Sie denken! Dies Tomaten-Basilikum-Marinara-Sauce ist ein Klassiker und lässt sich auch ganz gut einfrieren!

Ich bin ein großer Fan von allem Italien. Ich liebe die Geschichte Italiens (ich habe am College Klassik studiert) und die Kultur Italiens. Ich hatte mehrere tolle Gelegenheiten zu besuchen und ich habe jede einzelne Minute genossen, die ich dort verbracht habe. Meine Frau und ich machten sogar unsere Flitterwochen nach Italien. Meine Frau ist auch Italienerin, sodass ich mich immer auf einen riesigen Topf Ravioli und Fleischbällchen zwischen den Thanksgiving- und Weihnachtsbuffets verlassen kann. Apropos Essen, die italienische Küche ist wohl eines der besten Dinge in Italien! Es fällt mir sehr schwer, mich auszuwählendu liebst Italienisches Essen, aber Sie können sicher sein, dass diese Tomaten-Basilikum-Marinara-Sauce zu den Finalisten gehören würde.

Diese Tomaten-Basilikum-Marinara-Sauce enthält einfache, klassische Zutaten und zusammen werden sie in eine köstliche hausgemachte Sauce verwandelt, die das im Laden gekaufte Zeug leicht übertrifft. Tatsächlich mache ich normalerweise eine doppelte Charge dieser Sauce und friere dann ein paar Gläser davon ein. Diese Sauce ist so aromatisch, dass ich sie normalerweise nur über einfache Pasta serviere, aber Sie können sie sicherlich in Lasagne oder jedem anderen italienischen Lieblingsgericht verwenden. Dies ist meine Lieblingssauce, wenn ich eine klassische, einfache italienische rote Sauce brauche!

Der Schlüssel zu dieser Sauce ist die Verwendung von San Marzano-Tomaten. San Marzano-Tomaten werden von vielen als die besten Tomaten der Welt angesehen, und glücklicherweise sind Dosen dieser Tomaten normalerweise in Ihrem örtlichen Lebensmittelgeschäft zu finden. Ja, sie kosten etwas mehr als andere Tomatenkonserven, aber vertrauen Sie mir, wenn ich sage, dass der Unterschied die zusätzlichen Kosten wert ist! (Echte San Marzano-Tomaten sollten ein offizielles Etikett auf der Dose haben, also achten Sie darauf, wenn Sie die Dosen im Geschäft abholen.)

Hier ist ein weiterer Tipp über italienisches Essen, den ich vor einigen Jahren von einem Koch gelernt habe. Die Nudeln in der Pfanne immer mit der Sauce fertig garen. Nicht einfach die Nudeln kochen, auf einen Teller legen und dann die Marinara-Sauce darüber gießen. Lassen Sie Ihre Pasta stattdessen ab, wenn es etwa 2-3 Minuten vor dem Ende ist. Dann in den Topf mit der Sauce geben, um das Kochen zu beenden. Auf diese Weise nimmt die Pasta den Geschmack der Soße auf und hilft der Soße auch, besser an der Pasta zu haften. Ach ja, und noch ein Tipp: Beim Absieben der Nudeln etwas vom Nudelwasser aufheben. Wenn die Sauce nach dem Hinzufügen der Nudeln zu dick wird, können Sie sie auf diese Weise wieder verdünnen, indem Sie ein wenig des restlichen Nudelwassers hinzufügen. Ich vermute, es sind einfache, kleine Tricks wie diese, die den Italienern helfen, aus alltäglichen Zutaten die köstlichen Festmahle zu machen, die wir alle kennen und lieben!


Abschluss

Da gehst du. Das Rezept für dieses köstliche Gericht ist zu Ihrem Vorteil in Stufen aufgebaut. Sie können dieses Gericht jetzt leicht zubereiten und zu Mittag genießen. Semmelbrösel oder Knoblauchbrot passen immer sehr gut zu Nudeln. Sie können es versuchen, wenn Sie möchten.

Fleischiges Marinara Pasta-Rezept

Das Rezept für fleischige Marinara-Nudeln ist ein köstliches Nudelgericht aus der Toskana. Dieses Gericht ist voller Aromen. Die fleischige Marinara-Pasta von Pizza Hut ist definitiv etwas, das Sie probieren und genießen möchten. Mit diesem Rezept können Sie das Gericht problemlos zu Hause zubereiten.

Typ: Mittagessen

Küche: Toskanisch

Schlüsselwörter: Fleischiges Marinara Pasta-Rezept

Rezeptausbeute: 8 Portionen

Kalorien: 450 Kalorien

Vorbereitungszeit: 10M

Kochzeit: 40M

Gesamtzeit: 50M

Rezept Zutaten: Rotini-Nudeln, Käse, Rinderhackfleisch, Tomatenmark, zerdrückte Tomaten, Knoblauch, Olivenöl, Zucker, Oregano, Zwiebel- und Knoblauchpulver, Basilikum, Salz und Pfeffer

Rezeptanleitung: Kochen und kochen Sie die Nudeln. Zwiebeln, Knoblauch, Rindfleisch, Tomatenmark und Püree, Zucker, Oregano, Zwiebel- und Knoblauchpulver, Salz und Pfeffer zusammen anbraten. Köcheln lassen und umrühren. Mit den Nudeln mischen. Den Ofen vorheizen. In eine Auflaufform geben, mit Käse belegen und backen. Servieren und genießen.


TOMATEN, BASILIKUM, KNOBLAUCH MARINARA SAUCE

Hier ist mein persönliches Rezept für Basilikum-Tomatensauce, die ich seit über 30 Jahren mache. Dieses Rezept ist sowohl einfach zuzubereiten als auch in 20 Minuten vom Herd auf den Tisch !!


Tomaten-Basilikum-Marinara-Sauce

Ich habe in der High School angefangen, meine eigenen Tomatensaucen herzustellen und schnell erkannt, dass die Aromen von im Laden gekauften Saucen nicht mit einer frisch zubereiteten Marinara mithalten können! Was noch besser ist, diese Saucen sind sehr einfach zuzubereiten. Wir stellen über den Sommer sehr große Chargen her und können über den Winter Gläser in Quart-Größe verzehren. Das Tolle ist jedoch, dass Sie schnell etwas Sauce zusammenschlagen können, auch wenn es nur für eine Mahlzeit ist.

Jedes Mal, wenn Sie etwas zu Hause zubereiten können, ist der Nährwert höher, Sie können wählen, wie viel Natrium und Gewürze hinzugefügt werden sollen, und Sie können frische Bio-Zutaten auswählen. Auch im Laden gekaufte Saucen fügen fast immer Zucker hinzu (wie die meisten verarbeiteten Lebensmittel). Dies ist völlig unnötig, da die Tomaten ihren eigenen Geschmack und ihre eigene Süße liefern. Zucker und überschüssiges Salz werden verwendet, wenn die Zutaten schlecht sind, aber echte, frische Lebensmittel bieten jede Menge Geschmack, der nur darauf wartet, genossen zu werden!

Für eine Abwechslung zu diesem Grundrezept können Sie auch zusätzliches Gemüse wie Sellerie, Karotten oder frischen Spinat hinzufügen.


Um diese einfache Marinara-Sauce zuzubereiten, erhitzen Sie einen Hauch Öl in einem Topf, fügen Sie etwas Knoblauch hinzu, fügen Sie frische Tomatenwürfel hinzu und lassen Sie alles köcheln. Beim Kochen werden diese Tomaten nicht nur zu einer glatten Sauce zerkleinert und Entfernen Sie diese sauren Töne, aber es ist ’s Auch wird die Konzentration von Lycopin, einem der stärksten Antioxidantien, erhöhen!

Sobald Sie die Tomaten auf die gewünschte Dicke und Konsistenz gekocht haben, fügen Sie Ihre Geschmacksmacher hinzu: Basilikum, Petersilie und Honig.


Wie man Marinara-Sauce macht

1 Beginnen Sie mit dem Anbraten von Zwiebel, Knoblauch, Karotte und Sellerie in Olivenöl. Sie möchten das Gemüse nicht bräunen, sondern nur kochen und gut weich machen.

Dies ist wichtig, da sonst der beißende Geschmack von roher Zwiebel in der fertigen Sauce zurückbleibt, was sie unangenehm macht.

2. Als nächstes möchten Sie das Tomatenmark und die Gewürze in das Gemüse einrühren und es eine Minute lang kochen, damit es duftet.

3. Zum Schluss alle restlichen Zutaten in die Pfanne rühren. Zum Köcheln bringen und ganze Tomaten mit einem Holzlöffel zerbrechen.

4. Die Sauce 20-30 Minuten köcheln lassen, bis sie die gewünschte Konsistenz erreicht hat. Entweder kühl bis zu 5 Tage im Kühlschrank aufbewahren, im Gefrierschrank aufbewahren oder sofort in Ihrem Lieblingsrezept verwenden.


  • ¼ Tasse natives Olivenöl extra
  • 2 große Knoblauchzehen, in dünne Scheiben geschnitten
  • Zwei 28-Unzen-Dosen zerdrückte Tomaten mit ihrem Saft
  • Zwei 14 ½-Unzen-Dosen gewürfelte Tomaten mit ihrem Saft
  • 1 Teelöffel koscheres Salz
  • 1 Zweig frisches Basilikum, plus ½ Tasse lose verpackte Basilikumblätter, in kleine Stücke gerissen

Einen großen, schweren Topf bei mittlerer Hitze erhitzen. Fügen Sie das Öl hinzu und erhitzen Sie es, bis es schimmert, fast raucht. Fügen Sie den Knoblauch hinzu und kochen Sie unter Rühren etwa 30 Sekunden, bis er goldbraun ist und duftet. Tomaten, Salz und Basilikumzweig unterrühren. Kochen und rühren Sie weiter, bis die Sauce zum Kochen kommt, dann die Hitze reduzieren und unter gelegentlichem Rühren köcheln lassen, bis die Sauce eingedickt und reich an Aroma ist, 15-20 Minuten. Eventuell mit mehr Salz nachwürzen und die Basilikumblätter unterrühren.

Verwenden Sie die Sauce in anderen Gerichten, mischen Sie sie mit der Pasta Ihrer Wahl oder verwenden Sie sie als Dip für frittierte Speisen. Zusätzliche Sauce kann in einem luftdichten Behälter bis zu 2 Tage gekühlt oder bis zu 1 Monat eingefroren werden.