Neue Rezepte

Esser schließt sich der Food-Dating-Szene an

Esser schließt sich der Food-Dating-Szene an


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Eater startet Eater Dating und erweitert eine wachsende Liste von Websites, die Essen und Romantik kombinieren

Wir alle wussten, dass Essen einige sexy Zeiten auslösen kann (Aphrodisiaka, irgendjemand?), aber es scheint, dass die Leute denken, dass Essen echte Beziehungen fördern kann.

Eater hat sich mit dem Beitrag von The Daily Meal zusammengetan WieÜberWir starten Esser-Dating, wo Benutzer, die nach Liebe (oder Spaß) suchen, zuerst ein Datum veröffentlichen und sehen, ob es Abnehmer gibt.

Es ist der Dating-Site HowAboutWe sehr ähnlich, mit der wir angefangen haben NYMag.com, also ist es nicht allzu überraschend.

Und vergessen wir nicht, dass Eater nicht der einzige ist, der hofft, dass Essen zu Romantik führt. Jamie Oliver hat sich 2009 mit Match.com zusammengetan. Es gibt viele vegetarische oder vegane Dating-Sites, mit einer vor kurzem ausgesetzt für viele fleischfressende Nutzer. Wer weiß? Vielleicht haben einige unserer Daily Meal-Kommentatoren einen Funken. Pünktlich auch zum Valentinstag.

Der Daily Byte ist eine regelmäßige Kolumne, die sich mit interessanten Nachrichten und Trends über das Essen im ganzen Land befasst. Klicken Sie hier für vorherige Spalten.


Esser schließt sich der Food-Dating-Szene an - Rezepte

Ich habe seit langem die Theorie, dass man viel über seine romantische Verträglichkeit mit jemandem lernen kann, indem man mit ihm isst, und Dan sieht das genauso. Tatsächlich widmet er in Eat More Better einige sehr hilfreiche Seiten, um das Sharing-Verhalten Ihres Dates zu entschlüsseln.

Passen Sie genau auf, und Ihr Partner kann die Tiefen seiner Seele mit einem Bissen offenbaren:

  • Teilt überhaupt kein Essen: Diese Person wurde schon einmal verletzt und hat jetzt echte Bindungsangst, gepaart mit analen Zurückhaltungstendenzen. Selbst nachdem Sie ihre kulinarischen Barrieren niedergerissen und ein wenig naschen, werden andere Probleme bestehen bleiben.
  • Schneidet einen Bissen ab und legt ihn auf Ihren Teller: Diese Person möchte neue Erfahrungen teilen, legt aber auch großen Wert auf Grenzen. Dieser Geschmack ist ein netter Hingucker, aber es kann eine Weile dauern, bis Sie Gabelspieße austauschen.
  • Reicht dir ihre Gabel mit dem Biss noch drauf: Diese Person vermeidet Vortäuschung, weiß, was sie mag, und hat das Selbstvertrauen, es zu tun. Genießen Sie diesen Bissen und freuen Sie sich auf Sekunden.
  • Gibt Ihnen ihren gesamten Teller und lässt Sie sich nehmen, was Sie wollen: Schwierige Wahl. Diese Person könnte ein unterstützender und selbstloser Partner sein, der möchte, dass du deinen eigenen Weg wählst, oder eine faule Person, die nicht auf die harte Arbeit einer echten Beziehung vorbereitet ist. Nehmen Sie einen aufgeschlossenen Bissen, aber kauen Sie mit Vorsicht.
  • Steckt ihr Messer und Gabel in deinen Teller und beißt ungefragt hinein: Diese Person ist ein Arschloch.
  • Füttert dir den Bissen von ihrer Gabel: Ooh la la! Einige mögen dies etwas zu voreilig finden, aber gehen Sie nicht davon aus, dass jemand, der so auf Sie steht, etwas mit ihnen nicht stimmt. Versenke deine Zähne in diesen bösen Jungen oder Mädchen.

Wenn Sie die ersten Dates hinter sich haben (und die stille Qual und Angst, Restaurants für sie auszuwählen), gibt es immer noch Hinweise darauf, zu zweit zu essen. Meine persönliche Liste romantischer Essenshürden, die es zu überwinden gilt, umfasst:

  1. Trinkgeld und Kellner-Etikette. Sind sie höflich und nett zu Ihrem Server? Machen sie Witze oder murmeln sie Zwei-Wort-Forderungen? Geben sie weniger als großzügig Trinkgeld? Unhöfliches Verhalten und geizige Tipps sind große Warnsignale.
  2. Sushi-Bestellung. Das ist die Olympiade des romantischen Foodsharings: Sushi-Bestellung ist eine Landmine für Date-Night-Katastrophen, bietet aber auch die Möglichkeit, echte Kompatibilität zu beweisen. Ich persönlich bin müde von Leuten, die ganze Brötchen einer Sorte essen, nur für sich selbst bestellen oder schlimmer noch, keinen rohen Fisch mögen. Auch wenn Sie Brötchen mit Frischkäse mögen, können wir keine Freunde, geschweige denn Liebhaber sein. Deine eigenen Sushi-Regeln gelten.
  3. Kochen. In die Küche zu gehen ist das Äquivalent des Essers, mit jemandem zum ersten Mal ins Bett zu gehen. Stoßen Sie aneinander oder bewegen Sie sich nahtlos um den Ofen herum? Du nährst dich gegenseitig von der Kreativität oder befolgst ein komplexes Rezept penibel? Ist einer von Ihnen die klare Führung und ist das für Sie in Ordnung? Sie haben im Grunde Ihre gesamte Beziehungsdynamik vorhergesagt, als Sie den Spargel angebraten und das Steak angebraten haben.

Was ist mit Ihnen, Esser – was sind Ihre Essens-Gebote und Verbote? Hinterlassen Sie uns Ihre Tipps zum Dating und Essen in den Kommentaren.

Talia Ralph ist freiberufliche Autorin und verfolgt ihren Master in Food Systems an der NYU. Sie hilft auch bei der Produktion Essensangelegenheiten An Heritage Radio Network und trägt dazu bei VICE Knabbereien, Glücklicher Pfirsich, und mehrere Essbar Zeitschriften. Folgen Sie ihr auf Twitter @TaliaBethRalph.


Esser schließt sich der Food-Dating-Szene an - Rezepte

Ich habe seit langem die Theorie, dass man viel über seine romantische Verträglichkeit mit jemandem lernen kann, indem man mit ihm isst, und Dan sieht das genauso. Tatsächlich widmet er in Eat More Better einige sehr hilfreiche Seiten, um das Sharing-Verhalten Ihres Dates zu entschlüsseln.

Passen Sie genau auf, und Ihr Partner kann die Tiefen seiner Seele mit einem Bissen offenbaren:

  • Teilt überhaupt kein Essen: Diese Person wurde schon einmal verletzt und hat jetzt echte Bindungsangst, gepaart mit analen Zurückhaltungstendenzen. Selbst nachdem Sie ihre kulinarischen Barrieren niedergerissen und ein wenig naschen, werden andere Probleme bestehen bleiben.
  • Schneidet einen Bissen ab und legt ihn auf Ihren Teller: Diese Person möchte neue Erfahrungen teilen, legt aber auch großen Wert auf Grenzen. Dieser Geschmack ist ein netter Hingucker, aber es kann eine Weile dauern, bis Sie Gabelspieße austauschen.
  • Reicht dir ihre Gabel mit dem Biss noch drauf: Diese Person vermeidet Vortäuschung, weiß, was sie mag, und hat das Selbstvertrauen, es zu tun. Genießen Sie diesen Bissen und freuen Sie sich auf Sekunden.
  • Gibt Ihnen ihren gesamten Teller und lässt Sie sich nehmen, was Sie wollen: Schwierige Wahl. Diese Person könnte ein unterstützender und selbstloser Partner sein, der möchte, dass du deinen eigenen Weg wählst, oder eine faule Person, die nicht auf die harte Arbeit einer echten Beziehung vorbereitet ist. Nehmen Sie einen aufgeschlossenen Bissen, aber kauen Sie mit Vorsicht.
  • Steckt ihr Messer und Gabel in deinen Teller und beißt ungefragt hinein: Diese Person ist ein Arschloch.
  • Füttert dir den Bissen von ihrer Gabel: Ooh la la! Einige mögen dies ein wenig zu voreilig finden, aber gehen Sie nicht davon aus, dass jemand, der so auf Sie steht, etwas mit ihnen nicht stimmt. Versenke deine Zähne in diesen bösen Jungen oder Mädchen.

Wenn Sie die ersten Dates hinter sich haben (und die stille Qual und Angst, Restaurants für sie auszuwählen), gibt es immer noch Hinweise darauf, zu zweit zu essen. Meine persönliche Liste romantischer Essenshürden, die es zu überwinden gilt, umfasst:

  1. Trinkgeld und Kellner-Etikette. Sind sie höflich und nett zu Ihrem Server? Machen sie Witze oder murmeln sie Zwei-Wort-Forderungen? Geben sie weniger als großzügig Trinkgeld? Unhöfliches Verhalten und geizige Tipps sind große Warnsignale.
  2. Sushi-Bestellung. Dies ist die Olympiade des romantischen Foodsharings: Sushi-Bestellung ist eine Landmine für Date-Night-Katastrophen, bietet aber auch die Möglichkeit, echte Kompatibilität zu beweisen. Ich persönlich bin müde von Leuten, die ganze Brötchen einer Sorte essen, nur für sich selbst bestellen oder schlimmer noch, keinen rohen Fisch mögen. Auch wenn Sie Brötchen mit Frischkäse mögen, können wir keine Freunde, geschweige denn Liebhaber sein. Deine eigenen Sushi-Regeln gelten.
  3. Kochen. In die Küche zu gehen ist das Äquivalent des Essers, mit jemandem zum ersten Mal ins Bett zu gehen. Stoßen Sie aneinander oder bewegen Sie sich nahtlos um den Ofen herum? Du nährst dich gegenseitig von der Kreativität oder befolgst ein komplexes Rezept penibel? Ist einer von Ihnen die klare Führung und ist das für Sie in Ordnung? Sie haben im Grunde Ihre gesamte Beziehungsdynamik vorhergesagt, als Sie den Spargel angebraten und das Steak angebraten haben.

Was ist mit Ihnen, Esser – was sind Ihre Essens-Gebote und Verbote? Hinterlassen Sie uns Ihre Tipps zum Dating und Essen in den Kommentaren.

Talia Ralph ist freiberufliche Autorin und verfolgt ihren Master in Food Systems an der NYU. Sie hilft auch bei der Produktion Essensangelegenheiten An Heritage Radio Network und trägt dazu bei VICE Knabbereien, Glücklicher Pfirsich, und mehrere Essbar Zeitschriften. Folgen Sie ihr auf Twitter @TaliaBethRalph.


Esser schließt sich der Food-Dating-Szene an - Rezepte

Ich habe seit langem die Theorie, dass man viel über seine romantische Verträglichkeit mit jemandem lernen kann, indem man mit ihm isst, und Dan sieht das genauso. Tatsächlich widmet er in Eat More Better einige sehr hilfreiche Seiten, um das Sharing-Verhalten Ihres Dates zu entschlüsseln.

Passen Sie genau auf, und Ihr Partner kann die Tiefen seiner Seele mit einem Bissen offenbaren:

  • Teilt überhaupt kein Essen: Diese Person wurde schon einmal verletzt und hat jetzt echte Bindungsangst, gepaart mit analen Zurückhaltungstendenzen. Selbst nachdem Sie ihre kulinarischen Barrieren niedergerissen und ein wenig naschen, werden andere Probleme bestehen bleiben.
  • Schneidet einen Bissen ab und legt ihn auf Ihren Teller: Diese Person möchte neue Erfahrungen teilen, legt aber auch großen Wert auf Grenzen. Dieser Geschmack ist ein netter Hingucker, aber es kann eine Weile dauern, bis Sie Gabelspieße austauschen.
  • Reicht dir ihre Gabel mit dem Biss noch drauf: Diese Person vermeidet Vortäuschung, weiß, was sie mag, und hat das Selbstvertrauen, es zu tun. Genießen Sie diesen Bissen und freuen Sie sich auf Sekunden.
  • Gibt Ihnen ihren gesamten Teller und lässt Sie sich nehmen, was Sie wollen: Schwierige Wahl. Diese Person könnte ein unterstützender und selbstloser Partner sein, der möchte, dass du deinen eigenen Weg wählst, oder eine faule Person, die nicht auf die harte Arbeit einer echten Beziehung vorbereitet ist. Nehmen Sie einen aufgeschlossenen Bissen, aber kauen Sie mit Vorsicht.
  • Steckt ihr Messer und Gabel in deinen Teller und beißt ungefragt hinein: Diese Person ist ein Arschloch.
  • Füttert dir den Bissen von ihrer Gabel: Ooh la la! Einige mögen dies ein wenig zu voreilig finden, aber gehen Sie nicht davon aus, dass jemand, der so auf Sie steht, etwas mit ihnen nicht stimmt. Versenke deine Zähne in diesen bösen Jungen oder Mädchen.

Wenn Sie die ersten Dates hinter sich haben (und die stille Qual und Angst, Restaurants für sie auszuwählen), gibt es immer noch Hinweise darauf, zu zweit zu essen. Meine persönliche Liste romantischer Essenshürden, die es zu überwinden gilt, umfasst:

  1. Trinkgeld und Kellner-Etikette. Sind sie höflich und nett zu Ihrem Server? Machen sie Witze oder murmeln sie Zwei-Wort-Forderungen? Geben sie weniger als großzügig Trinkgeld? Unhöfliches Verhalten und geizige Tipps sind große Warnsignale.
  2. Sushi-Bestellung. Das ist die Olympiade des romantischen Foodsharings: Sushi-Bestellung ist eine Landmine für Date-Night-Katastrophen, bietet aber auch die Möglichkeit, echte Kompatibilität zu beweisen. Ich persönlich bin müde von Leuten, die ganze Brötchen einer Sorte essen, nur für sich selbst bestellen oder schlimmer noch, keinen rohen Fisch mögen. Auch wenn Sie Brötchen mit Frischkäse mögen, können wir keine Freunde, geschweige denn Liebhaber sein. Deine eigenen Sushi-Regeln gelten.
  3. Kochen. In die Küche zu gehen ist das Äquivalent des Essers, mit jemandem zum ersten Mal ins Bett zu gehen. Stoßen Sie aneinander oder bewegen Sie sich nahtlos um den Ofen herum? Du nährst dich gegenseitig von der Kreativität oder befolgst ein komplexes Rezept penibel? Ist einer von Ihnen die klare Führung und ist das für Sie in Ordnung? Sie haben im Grunde Ihre gesamte Beziehungsdynamik vorhergesagt, als Sie den Spargel angebraten und das Steak angebraten haben.

Was ist mit Ihnen, Esser – was sind Ihre Essens-Gebote und Verbote? Hinterlassen Sie uns Ihre Tipps zum Dating und Essen in den Kommentaren.

Talia Ralph ist freiberufliche Autorin und verfolgt ihren Master in Food Systems an der NYU. Sie hilft auch bei der Produktion Essensangelegenheiten An Heritage Radio Network und trägt dazu bei VICE Knabbereien, Glücklicher Pfirsich, und mehrere Essbar Zeitschriften. Folgen Sie ihr auf Twitter @TaliaBethRalph.


Esser schließt sich der Food-Dating-Szene an - Rezepte

Ich habe seit langem die Theorie, dass man viel über seine romantische Verträglichkeit mit jemandem lernen kann, indem man mit ihm isst, und Dan sieht das genauso. Tatsächlich widmet er in Eat More Better einige sehr hilfreiche Seiten, um das Sharing-Verhalten Ihres Dates zu entschlüsseln.

Passen Sie genau auf, und Ihr Partner kann die Tiefen seiner Seele mit einem Bissen offenbaren:

  • Teilt überhaupt kein Essen: Diese Person wurde schon einmal verletzt und hat jetzt echte Bindungsangst, gepaart mit analen Zurückhaltungstendenzen. Selbst nachdem Sie ihre kulinarischen Barrieren niedergerissen und ein wenig naschen, werden andere Probleme bestehen bleiben.
  • Schneidet einen Bissen ab und legt ihn auf Ihren Teller: Diese Person möchte neue Erfahrungen teilen, legt aber auch großen Wert auf Grenzen. Dieser Geschmack ist ein netter Hingucker, aber es kann eine Weile dauern, bis Sie Gabelspieße austauschen.
  • Reicht dir ihre Gabel mit dem Biss noch drauf: Diese Person vermeidet Vortäuschung, weiß, was sie mag, und hat das Selbstvertrauen, es zu tun. Genießen Sie diesen Bissen und freuen Sie sich auf Sekunden.
  • Gibt Ihnen ihren gesamten Teller und lässt Sie sich nehmen, was Sie wollen: Schwierige Wahl. Diese Person könnte ein unterstützender und selbstloser Partner sein, der möchte, dass du deinen eigenen Weg wählst, oder eine faule Person, die nicht auf die harte Arbeit einer echten Beziehung vorbereitet ist. Nehmen Sie einen aufgeschlossenen Bissen, aber kauen Sie mit Vorsicht.
  • Steckt ihr Messer und Gabel in deinen Teller und beißt ungefragt hinein: Diese Person ist ein Arschloch.
  • Füttert dir den Bissen von ihrer Gabel: Ooh la la! Einige mögen dies ein wenig zu voreilig finden, aber gehen Sie nicht davon aus, dass jemand, der so auf Sie steht, etwas mit ihnen nicht stimmt. Versenke deine Zähne in diesen bösen Jungen oder Mädchen.

Wenn Sie die ersten Dates hinter sich haben (und die stille Qual und Angst, Restaurants für sie auszuwählen), gibt es immer noch Hinweise darauf, zu zweit zu essen. Meine persönliche Liste romantischer Essenshürden, die es zu überwinden gilt, umfasst:

  1. Trinkgeld und Kellner-Etikette. Sind sie höflich und nett zu Ihrem Server? Machen sie Witze oder murmeln sie Zwei-Wort-Forderungen? Geben sie weniger als großzügig Trinkgeld? Unhöfliches Verhalten und geizige Tipps sind große Warnsignale.
  2. Sushi-Bestellung. Das ist die Olympiade des romantischen Foodsharings: Sushi-Bestellung ist eine Landmine für Date-Night-Katastrophen, bietet aber auch die Möglichkeit, echte Kompatibilität zu beweisen. Ich persönlich bin müde von Leuten, die ganze Brötchen einer Sorte essen, nur für sich selbst bestellen oder schlimmer noch, keinen rohen Fisch mögen. Auch wenn Sie Brötchen mit Frischkäse mögen, können wir keine Freunde, geschweige denn Liebhaber sein. Deine eigenen Sushi-Regeln gelten.
  3. Kochen. In die Küche zu gehen ist das Äquivalent des Essers, mit jemandem zum ersten Mal ins Bett zu gehen. Stoßen Sie aneinander oder bewegen Sie sich nahtlos um den Ofen herum? Du nährst dich gegenseitig von der Kreativität oder befolgst ein komplexes Rezept penibel? Ist einer von Ihnen die klare Führung und ist das für Sie in Ordnung? Sie haben im Grunde Ihre gesamte Beziehungsdynamik vorhergesagt, als Sie den Spargel angebraten und das Steak angebraten haben.

Was ist mit Ihnen, Esser – was sind Ihre Essens-Gebote und Verbote? Hinterlassen Sie uns Ihre Tipps zum Dating und Essen in den Kommentaren.

Talia Ralph ist freiberufliche Autorin und verfolgt ihren Master in Food Systems an der NYU. Sie hilft auch bei der Produktion Essensangelegenheiten An Heritage Radio Network und trägt dazu bei VICE Knabbereien, Glücklicher Pfirsich, und mehrere Essbar Zeitschriften. Folgen Sie ihr auf Twitter @TaliaBethRalph.


Esser schließt sich der Food-Dating-Szene an - Rezepte

Ich habe seit langem die Theorie, dass man viel über seine romantische Verträglichkeit mit jemandem lernen kann, indem man mit ihm isst, und Dan sieht das genauso. Tatsächlich widmet er in Eat More Better einige sehr hilfreiche Seiten, um das Sharing-Verhalten Ihres Dates zu entschlüsseln.

Passen Sie genau auf, und Ihr Partner kann die Tiefen seiner Seele mit einem Bissen offenbaren:

  • Teilt überhaupt kein Essen: Diese Person wurde schon einmal verletzt und hat jetzt echte Bindungsangst, gepaart mit analen Zurückhaltungstendenzen. Selbst nachdem Sie ihre kulinarischen Barrieren niedergerissen und ein wenig naschen, werden andere Probleme bestehen bleiben.
  • Schneidet einen Bissen ab und legt ihn auf Ihren Teller: Diese Person möchte neue Erfahrungen teilen, legt aber auch großen Wert auf Grenzen. Dieser Geschmack ist ein netter Hingucker, aber es kann eine Weile dauern, bis Sie Gabelspieße austauschen.
  • Reicht dir ihre Gabel mit dem Biss noch drauf: Diese Person vermeidet Vortäuschung, weiß, was sie mag, und hat das Selbstvertrauen, es zu tun. Genießen Sie diesen Bissen und freuen Sie sich auf Sekunden.
  • Gibt Ihnen ihren gesamten Teller und lässt Sie sich nehmen, was Sie wollen: Schwierige Wahl. Diese Person könnte ein unterstützender und selbstloser Partner sein, der möchte, dass du deinen eigenen Weg wählst, oder eine faule Person, die nicht auf die harte Arbeit einer echten Beziehung vorbereitet ist. Nehmen Sie einen aufgeschlossenen Bissen, aber kauen Sie mit Vorsicht.
  • Steckt ihr Messer und Gabel in deinen Teller und beißt ungefragt hinein: Diese Person ist ein Arschloch.
  • Füttert dir den Bissen von ihrer Gabel: Ooh la la! Einige mögen dies ein wenig zu voreilig finden, aber gehen Sie nicht davon aus, dass jemand, der so auf Sie steht, etwas mit ihnen nicht stimmt. Versenke deine Zähne in diesen bösen Jungen oder Mädchen.

Wenn Sie die ersten Dates hinter sich haben (und die stille Qual und Angst, Restaurants für sie auszuwählen), gibt es immer noch Hinweise darauf, zu zweit zu essen. Meine persönliche Liste romantischer Essenshürden, die es zu überwinden gilt, umfasst:

  1. Trinkgeld und Kellner-Etikette. Sind sie höflich und nett zu Ihrem Server? Machen sie Witze oder murmeln sie Zwei-Wort-Forderungen? Geben sie weniger als großzügig Trinkgeld? Unhöfliches Verhalten und geizige Tipps sind große Warnsignale.
  2. Sushi-Bestellung. Das ist die Olympiade des romantischen Foodsharings: Sushi-Bestellung ist eine Landmine für Date-Night-Katastrophen, bietet aber auch die Möglichkeit, echte Kompatibilität zu beweisen. Ich persönlich bin müde von Leuten, die ganze Brötchen einer Sorte essen, nur für sich selbst bestellen oder schlimmer noch, keinen rohen Fisch mögen. Auch wenn Sie Brötchen mit Frischkäse mögen, können wir keine Freunde, geschweige denn Liebhaber sein. Deine eigenen Sushi-Regeln gelten.
  3. Kochen. In die Küche zu gehen ist das Äquivalent des Essers, mit jemandem zum ersten Mal ins Bett zu gehen. Stoßen Sie aneinander oder bewegen Sie sich nahtlos um den Ofen herum? Du nährst dich gegenseitig von der Kreativität oder befolgst ein komplexes Rezept penibel? Ist einer von Ihnen die klare Führung und ist das für Sie in Ordnung? Sie haben im Grunde Ihre gesamte Beziehungsdynamik vorhergesagt, als Sie den Spargel angebraten und das Steak angebraten haben.

Was ist mit Ihnen, Esser – was sind Ihre Essens-Gebote und Verbote? Hinterlassen Sie uns Ihre Tipps zum Dating und Essen in den Kommentaren.

Talia Ralph ist freiberufliche Autorin und verfolgt ihren Master in Food Systems an der NYU. Sie hilft auch bei der Produktion Essensangelegenheiten An Heritage Radio Network und trägt dazu bei VICE Knabbereien, Glücklicher Pfirsich, und mehrere Essbar Zeitschriften. Folgen Sie ihr auf Twitter @TaliaBethRalph.


Esser schließt sich der Food-Dating-Szene an - Rezepte

Ich habe seit langem die Theorie, dass man viel über seine romantische Verträglichkeit mit jemandem lernen kann, indem man mit ihm isst, und Dan sieht das genauso. Tatsächlich widmet er in Eat More Better einige sehr hilfreiche Seiten, um das Sharing-Verhalten Ihres Dates zu entschlüsseln.

Passen Sie genau auf, und Ihr Partner kann die Tiefen seiner Seele mit einem Bissen offenbaren:

  • Teilt überhaupt kein Essen: Diese Person wurde schon einmal verletzt und hat jetzt echte Bindungsangst, gepaart mit analen Zurückhaltungstendenzen. Selbst nachdem Sie ihre kulinarischen Barrieren niedergerissen und ein wenig naschen, werden andere Probleme bestehen bleiben.
  • Schneidet einen Bissen ab und legt ihn auf Ihren Teller: Diese Person möchte neue Erfahrungen teilen, legt aber auch großen Wert auf Grenzen. Dieser Geschmack ist ein netter Hingucker, aber es kann eine Weile dauern, bis Sie Gabelspieße austauschen.
  • Reicht dir ihre Gabel mit dem Biss noch drauf: Diese Person vermeidet Vortäuschung, weiß, was sie mag, und hat das Selbstvertrauen, es zu tun. Genießen Sie diesen Bissen und freuen Sie sich auf Sekunden.
  • Gibt Ihnen ihren gesamten Teller und lässt Sie sich nehmen, was Sie wollen: Schwierige Wahl. Diese Person könnte ein unterstützender und selbstloser Partner sein, der möchte, dass du deinen eigenen Weg wählst, oder eine faule Person, die nicht auf die harte Arbeit einer echten Beziehung vorbereitet ist. Nehmen Sie einen aufgeschlossenen Bissen, aber kauen Sie mit Vorsicht.
  • Steckt ihr Messer und Gabel in deinen Teller und beißt ungefragt hinein: Diese Person ist ein Arschloch.
  • Füttert dir den Bissen von ihrer Gabel: Ooh la la! Einige mögen dies ein wenig zu voreilig finden, aber gehen Sie nicht davon aus, dass jemand, der so auf Sie steht, etwas mit ihnen nicht stimmt. Versenke deine Zähne in diesen bösen Jungen oder Mädchen.

Wenn Sie die ersten Dates hinter sich haben (und die stille Qual und Angst, Restaurants für sie auszuwählen), gibt es immer noch Hinweise darauf, zu zweit zu essen. Meine persönliche Liste romantischer Essenshürden, die es zu überwinden gilt, umfasst:

  1. Trinkgeld und Kellner-Etikette. Sind sie höflich und nett zu Ihrem Server? Machen sie Witze oder murmeln sie Zwei-Wort-Forderungen? Geben sie weniger als großzügig Trinkgeld? Unhöfliches Verhalten und geizige Tipps sind große Warnsignale.
  2. Sushi-Bestellung. Dies ist die Olympiade des romantischen Foodsharings: Sushi-Bestellung ist eine Landmine für Date-Night-Katastrophen, bietet aber auch die Möglichkeit, echte Kompatibilität zu beweisen. Ich persönlich bin müde von Leuten, die ganze Brötchen einer Sorte essen, nur für sich selbst bestellen oder schlimmer noch, keinen rohen Fisch mögen. Auch wenn Sie Brötchen mit Frischkäse mögen, können wir keine Freunde, geschweige denn Liebhaber sein. Deine eigenen Sushi-Regeln gelten.
  3. Kochen. Das Betreten der Küche ist das Äquivalent des Essers, mit jemandem zum ersten Mal ins Bett zu gehen. Stoßen Sie aneinander oder bewegen Sie sich nahtlos um den Ofen herum? Du nährst dich gegenseitig von der Kreativität oder befolgst ein komplexes Rezept penibel? Ist einer von Ihnen die klare Führung und ist das für Sie in Ordnung? Sie haben im Grunde Ihre gesamte Beziehungsdynamik vorhergesagt, als Sie den Spargel angebraten und das Steak angebraten haben.

Was ist mit Ihnen, Esser – was sind Ihre Essens-Gebote und Verbote? Hinterlassen Sie uns Ihre Tipps zum Dating und Essen in den Kommentaren.

Talia Ralph ist freiberufliche Autorin und verfolgt ihren Master in Food Systems an der NYU. Sie hilft auch bei der Produktion Essensangelegenheiten An Heritage Radio Network und trägt dazu bei VICE Knabbereien, Glücklicher Pfirsich, und mehrere Essbar Zeitschriften. Folgen Sie ihr auf Twitter @TaliaBethRalph.


Esser schließt sich der Food-Dating-Szene an - Rezepte

Ich habe seit langem die Theorie, dass man viel über seine romantische Verträglichkeit mit jemandem lernen kann, indem man mit ihm isst, und Dan sieht das genauso. Tatsächlich widmet er in Eat More Better einige sehr hilfreiche Seiten, um das Sharing-Verhalten Ihres Dates zu entschlüsseln.

Passen Sie genau auf, und Ihr Partner kann die Tiefen seiner Seele mit einem Bissen offenbaren:

  • Teilt überhaupt kein Essen: Diese Person wurde schon einmal verletzt und hat jetzt echte Bindungsangst, gepaart mit analen Zurückhaltungstendenzen. Selbst nachdem Sie ihre kulinarischen Barrieren niedergerissen und ein wenig naschen, werden andere Probleme bestehen bleiben.
  • Schneidet einen Bissen ab und legt ihn auf Ihren Teller: Diese Person möchte neue Erfahrungen teilen, legt aber auch großen Wert auf Grenzen. Dieser Geschmack ist ein netter Hingucker, aber es kann eine Weile dauern, bis Sie Gabelspieße austauschen.
  • Reicht dir ihre Gabel mit dem Biss noch drauf: Diese Person vermeidet Vortäuschung, weiß, was sie mag, und hat das Selbstvertrauen, es zu tun. Genießen Sie diesen Bissen und freuen Sie sich auf Sekunden.
  • Gibt Ihnen ihren gesamten Teller und lässt Sie sich nehmen, was Sie wollen: Schwierige Wahl. Diese Person könnte ein unterstützender und selbstloser Partner sein, der möchte, dass du deinen eigenen Weg wählst, oder eine faule Person, die nicht auf die harte Arbeit einer echten Beziehung vorbereitet ist. Nehmen Sie einen aufgeschlossenen Bissen, aber kauen Sie mit Vorsicht.
  • Steckt ihr Messer und Gabel in deinen Teller und beißt ungefragt hinein: Diese Person ist ein Arschloch.
  • Füttert dir den Bissen von ihrer Gabel: Ooh la la! Einige mögen dies ein wenig zu voreilig finden, aber gehen Sie nicht davon aus, dass jemand, der so auf Sie steht, etwas mit ihnen nicht stimmt. Versenke deine Zähne in diesen bösen Jungen oder Mädchen.

Wenn Sie die ersten Dates hinter sich haben (und die stille Qual und Angst, Restaurants für sie auszuwählen), gibt es immer noch Hinweise darauf, zu zweit zu essen. Meine persönliche Liste romantischer Essenshürden, die es zu überwinden gilt, umfasst:

  1. Trinkgeld und Kellner-Etikette. Sind sie höflich und nett zu Ihrem Server? Machen sie Witze oder murmeln sie Zwei-Wort-Forderungen? Geben sie weniger als großzügig Trinkgeld? Unhöfliches Verhalten und geizige Tipps sind große Warnsignale.
  2. Sushi-Bestellung. Das ist die Olympiade des romantischen Foodsharings: Sushi-Bestellung ist eine Landmine für Date-Night-Katastrophen, bietet aber auch die Möglichkeit, echte Kompatibilität zu beweisen. Ich persönlich bin müde von Leuten, die ganze Brötchen einer Sorte essen, nur für sich selbst bestellen oder schlimmer noch, keinen rohen Fisch mögen. Auch wenn Sie Brötchen mit Frischkäse mögen, können wir keine Freunde, geschweige denn Liebhaber sein. Deine eigenen Sushi-Regeln gelten.
  3. Kochen. Das Betreten der Küche ist das Äquivalent des Essers, mit jemandem zum ersten Mal ins Bett zu gehen. Stoßen Sie aneinander oder bewegen Sie sich nahtlos um den Ofen herum? Du nährst dich gegenseitig von der Kreativität oder befolgst ein komplexes Rezept penibel? Ist einer von Ihnen die klare Führung und ist das für Sie in Ordnung? Sie haben im Grunde Ihre gesamte Beziehungsdynamik vorhergesagt, als Sie den Spargel angebraten und das Steak angebraten haben.

Was ist mit Ihnen, Esser – was sind Ihre Essens-Gebote und Verbote? Hinterlassen Sie uns Ihre Tipps zum Dating und Essen in den Kommentaren.

Talia Ralph ist freiberufliche Autorin und verfolgt ihren Master in Food Systems an der NYU. Sie hilft auch bei der Produktion Essensangelegenheiten An Heritage Radio Network und trägt dazu bei VICE Knabbereien, Glücklicher Pfirsich, und mehrere Essbar Zeitschriften. Folgen Sie ihr auf Twitter @TaliaBethRalph.


Esser schließt sich der Food-Dating-Szene an - Rezepte

Ich habe seit langem die Theorie, dass man viel über seine romantische Verträglichkeit mit jemandem lernen kann, indem man mit ihm isst, und Dan sieht das genauso. Tatsächlich widmet er in Eat More Better einige sehr hilfreiche Seiten, um das Sharing-Verhalten Ihres Dates zu entschlüsseln.

Passen Sie genau auf, und Ihr Partner kann die Tiefen seiner Seele mit einem Bissen offenbaren:

  • Teilt überhaupt kein Essen: Diese Person wurde schon einmal verletzt und hat jetzt echte Bindungsangst, gepaart mit analen Zurückhaltungstendenzen. Selbst nachdem Sie ihre kulinarischen Barrieren niedergerissen und ein wenig naschen, werden andere Probleme bestehen bleiben.
  • Schneidet einen Bissen ab und legt ihn auf Ihren Teller: Diese Person möchte neue Erfahrungen teilen, legt aber auch großen Wert auf Grenzen. Dieser Geschmack ist ein netter Hingucker, aber es kann eine Weile dauern, bis Sie Gabelspieße austauschen.
  • Reicht dir ihre Gabel mit dem Biss noch drauf: Diese Person vermeidet Vortäuschung, weiß, was sie mag, und hat das Selbstvertrauen, es zu tun. Genießen Sie diesen Bissen und freuen Sie sich auf Sekunden.
  • Gibt Ihnen ihren gesamten Teller und lässt Sie sich nehmen, was Sie wollen: Schwierige Wahl. Diese Person könnte ein unterstützender und selbstloser Partner sein, der möchte, dass du deinen eigenen Weg wählst, oder eine faule Person, die nicht auf die harte Arbeit einer echten Beziehung vorbereitet ist. Nehmen Sie einen aufgeschlossenen Bissen, aber kauen Sie mit Vorsicht.
  • Steckt ihr Messer und Gabel in deinen Teller und beißt ungefragt hinein: Diese Person ist ein Arschloch.
  • Füttert dir den Bissen von ihrer Gabel: Ooh la la! Einige mögen dies etwas zu voreilig finden, aber gehen Sie nicht davon aus, dass jemand, der so auf Sie steht, etwas mit ihnen nicht stimmt. Versenke deine Zähne in diesen bösen Jungen oder Mädchen.

Wenn Sie die ersten Dates hinter sich haben (und die stille Qual und Angst, Restaurants für sie auszuwählen), gibt es immer noch Hinweise darauf, zu zweit zu essen. Meine persönliche Liste romantischer Essenshürden, die es zu überwinden gilt, umfasst:

  1. Trinkgeld und Kellner-Etikette. Sind sie höflich und nett zu Ihrem Server? Machen sie Witze oder murmeln sie Zwei-Wort-Forderungen? Geben sie weniger als großzügig Trinkgeld? Unhöfliches Verhalten und geizige Tipps sind große Warnsignale.
  2. Sushi-Bestellung. Dies ist die Olympiade des romantischen Foodsharings: Sushi-Bestellung ist eine Landmine für Date-Night-Katastrophen, bietet aber auch die Möglichkeit, echte Kompatibilität zu beweisen. Ich persönlich bin müde von Leuten, die ganze Brötchen einer Sorte essen, nur für sich selbst bestellen oder schlimmer noch, keinen rohen Fisch mögen. Auch wenn Sie Brötchen mit Frischkäse mögen, können wir keine Freunde, geschweige denn Liebhaber sein. Deine eigenen Sushi-Regeln gelten.
  3. Kochen. In die Küche zu gehen ist das Äquivalent des Essers, mit jemandem zum ersten Mal ins Bett zu gehen. Stoßen Sie aneinander oder bewegen Sie sich nahtlos um den Ofen herum? Du nährst dich gegenseitig von der Kreativität oder befolgst ein komplexes Rezept penibel? Ist einer von Ihnen die klare Führung und ist das für Sie in Ordnung? Sie haben im Grunde Ihre gesamte Beziehungsdynamik vorhergesagt, als Sie den Spargel angebraten und das Steak angebraten haben.

Was ist mit Ihnen, Esser – was sind Ihre Essens-Gebote und Verbote? Hinterlassen Sie uns Ihre Tipps zum Dating und Essen in den Kommentaren.

Talia Ralph ist freiberufliche Autorin und verfolgt ihren Master in Food Systems an der NYU. Sie hilft auch bei der Produktion Essensangelegenheiten An Heritage Radio Network und trägt dazu bei VICE Knabbereien, Glücklicher Pfirsich, und mehrere Essbar Zeitschriften. Folgen Sie ihr auf Twitter @TaliaBethRalph.


Esser schließt sich der Food-Dating-Szene an - Rezepte

Ich habe seit langem die Theorie, dass man viel über seine romantische Verträglichkeit mit jemandem lernen kann, indem man mit ihm isst, und Dan sieht das genauso. Tatsächlich widmet er in Eat More Better einige sehr hilfreiche Seiten, um das Sharing-Verhalten Ihres Dates zu entschlüsseln.

Passen Sie genau auf, und Ihr Partner kann die Tiefen seiner Seele mit einem Bissen offenbaren:

  • Teilt überhaupt kein Essen: Diese Person wurde schon einmal verletzt und hat jetzt echte Bindungsangst, gepaart mit analen Zurückhaltungstendenzen. Selbst nachdem Sie ihre kulinarischen Barrieren niedergerissen und ein wenig naschen, werden andere Probleme bestehen bleiben.
  • Schneidet einen Bissen ab und legt ihn auf Ihren Teller: Diese Person möchte neue Erfahrungen teilen, legt aber auch großen Wert auf Grenzen. Dieser Geschmack ist ein netter Hingucker, aber es kann eine Weile dauern, bis Sie Gabelspieße austauschen.
  • Reicht dir ihre Gabel mit dem Biss noch drauf: Diese Person vermeidet Vortäuschung, weiß, was sie mag, und hat das Selbstvertrauen, es zu tun. Genießen Sie diesen Bissen und freuen Sie sich auf Sekunden.
  • Gibt Ihnen ihren gesamten Teller und lässt Sie sich nehmen, was Sie wollen: Schwierige Wahl. Diese Person könnte ein unterstützender und selbstloser Partner sein, der möchte, dass du deinen eigenen Weg wählst, oder eine faule Person, die nicht auf die harte Arbeit einer echten Beziehung vorbereitet ist. Nehmen Sie einen aufgeschlossenen Bissen, aber kauen Sie mit Vorsicht.
  • Steckt ihr Messer und Gabel in deinen Teller und beißt ungefragt hinein: Diese Person ist ein Arschloch.
  • Füttert dir den Bissen von ihrer Gabel: Ooh la la! Einige mögen dies etwas zu voreilig finden, aber gehen Sie nicht davon aus, dass jemand, der so auf Sie steht, etwas mit ihnen nicht stimmt. Versenke deine Zähne in diesen bösen Jungen oder Mädchen.

Wenn Sie die ersten Dates hinter sich haben (und die stille Qual und Angst, Restaurants für sie auszuwählen), gibt es immer noch Hinweise darauf, zu zweit zu essen. Meine persönliche Liste romantischer Essenshürden, die es zu überwinden gilt, umfasst:

  1. Trinkgeld und Kellner-Etikette. Sind sie höflich und nett zu Ihrem Server? Machen sie Witze oder murmeln sie Zwei-Wort-Forderungen? Geben sie weniger als großzügig Trinkgeld? Unhöfliches Verhalten und geizige Tipps sind große Warnsignale.
  2. Sushi-Bestellung. Das ist die Olympiade des romantischen Foodsharings: Sushi-Bestellung ist eine Landmine für Date-Night-Katastrophen, bietet aber auch die Möglichkeit, echte Kompatibilität zu beweisen. Ich persönlich bin müde von Leuten, die ganze Brötchen einer Sorte essen, nur für sich selbst bestellen oder schlimmer noch, keinen rohen Fisch mögen. Auch wenn Sie Brötchen mit Frischkäse mögen, können wir keine Freunde, geschweige denn Liebhaber sein. Deine eigenen Sushi-Regeln gelten.
  3. Kochen. In die Küche zu gehen ist das Äquivalent des Essers, mit jemandem zum ersten Mal ins Bett zu gehen. Stoßen Sie aneinander oder bewegen Sie sich nahtlos um den Ofen herum? Du nährst dich gegenseitig von der Kreativität oder befolgst ein komplexes Rezept penibel? Ist einer von Ihnen die klare Führung und ist das für Sie in Ordnung? Sie haben im Grunde Ihre gesamte Beziehungsdynamik vorhergesagt, als Sie den Spargel angebraten und das Steak angebraten haben.

Was ist mit Ihnen, Esser – was sind Ihre Essens-Gebote und Verbote? Hinterlassen Sie uns Ihre Tipps zum Dating und Essen in den Kommentaren.

Talia Ralph ist freiberufliche Autorin und verfolgt ihren Master in Food Systems an der NYU. Sie hilft auch bei der Produktion Essensangelegenheiten An Heritage Radio Network und trägt dazu bei VICE Knabbereien, Glücklicher Pfirsich, und mehrere Essbar Zeitschriften. Folgen Sie ihr auf Twitter @TaliaBethRalph.


Esser schließt sich der Food-Dating-Szene an - Rezepte

Ich habe seit langem die Theorie, dass man viel über seine romantische Verträglichkeit mit jemandem lernen kann, indem man mit ihm isst, und Dan sieht das genauso. Tatsächlich widmet er in Eat More Better einige sehr hilfreiche Seiten, um das Sharing-Verhalten Ihres Dates zu entschlüsseln.

Passen Sie genau auf, und Ihr Partner kann die Tiefen seiner Seele mit einem Bissen offenbaren:

  • Teilt überhaupt kein Essen: This person has been hurt before and now has a real fear of commitment, coupled with anal-retentive tendencies. Even after you break down their culinary barriers and get a little nibble, other issues will linger.
  • Cuts off a bite and places it on your plate: This person wants to share new experiences but also places a high priority on boundaries. This taste is a nice tease, but it may be a while before you're swapping fork spit.
  • Hands you their fork with the bite still on it: This person eschews pretense, knows what they like, and has the confidence to go for it. Savor that bite, and look forward to seconds.
  • Hands you their entire plate and lets you take what you want: Tough call. This person could be a supportive and unselfish partner who wants you to choose your own path, or a lazy one who's unprepared for the hard work of a real relationship. Take an open-minded mouthful, but chew with caution.
  • Sticks their knife and fork into your plate and takes a bite without asking: This person is an asshole.
  • Feeds you the bite from their fork: Ooh la la! Some may find this a little forward, but don't assume that anyone who's this into you has something wrong with them. Sink your teeth into this bad boy or girl.

Once you've made it past the first few dates (and the silent agony and anxiety of choosing restaurants for them), there are still cues to be taken from dining a deux. My personal list of romantic eating-related hurdles to clear includes:

  1. Tipping and waiter etiquette. Are they polite and kind to your server? Do they joke around, or mumble two-word demands? Are they tipping less than generously? Rude behavior and stingy tips are big red flags.
  2. Sushi-ordering. This is the Olympics of romantic food sharing: ordering sushi is a land mine for date-night disasters but also has the possibility of proving true compatibility. I'm personally weary of people who eat whole rolls of one kind, order only for themselves, or worse, don't like raw fish. Also, if you like rolls with cream cheese, we cannot be friends, let alone lovers. To thine own sushi rules be true.
  3. Kochen. Getting into the kitchen is the eater's equivalent of getting into bed with someone for the first time. Are you bumping into each other, or moving seamlessly around the stove? Do you feed off of each other's creativity, or follow a complex recipe fastidiously? Is one of you the clear lead, and are you okay with that? You've basically predicted your entire relationship dynamic by the time you've sauteed the asparagus and seared the steak.

What about you, eaters -- what are your date eating do's and don'ts? Leave us your tips for dating and dining in the comments.

Talia Ralph is a freelance writer pursuing her Master's in Food Systems at NYU. She also helps produce Eating Matters An Heritage Radio Network and contributes to VICE Munchies, Glücklicher Pfirsich, and several Essbar magazines. Follow her on Twitter @TaliaBethRalph.