Neue Rezepte

Das neue Jahr feiern: Die besten chinesischen Designer, von denen Sie noch nie gehört haben

Das neue Jahr feiern: Die besten chinesischen Designer, von denen Sie noch nie gehört haben


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Glücklich Chinesisches Neujahr! Um das zu feiern Jahr des Pferdes Wir haben eine Liste mit unseren zusammengestellt chinesische Lieblingsdesigner– von Ready-to-wear bis Haute Couture – für Styles, mit denen Sie Ihren Kleiderschrank zu jeder Jahreszeit füllen möchten. Traditionelle Details, moderne Silhouetten und avantgardistische Mischungen verleihen den Paletten dieser Designer etwas Einzigartiges, das sich von den Pariser und italienischen Häusern unterscheidet, die wir so gut kennen. Behalten Sie diese Namen im kommenden Jahr im Auge, denn wir sind sicher, dass Sie einige Überraschungen und neue Favoriten finden werden.

event_location=###contact_name=###contact_phone=###contact_email= Fotos mit freundlicher Genehmigung von Xiao Li

Xiao Li

Die Designs des Designers Xiao Li, Absolvent des Royal College of Art, basieren auf Struktur und Farbe. Wogende Röcke und Kleider, gepaart mit übergroßen Oberteilen, sind Eckpfeiler ihrer Kollektionen, die es ihr ermöglichen, sowohl tragbare als auch innovative Stücke zu kreieren. "Traditionelle Strickwaren sind weicher und formloser", sagte Li Dezeen. "Ich wollte einen neuen Weg finden, Strickwaren zu präsentieren und wurde von der modernen Architektur und dem Balenciaga der 60er Jahre beeinflusst." Mit geformten Strickwaren und Silikon kreiert Li moderne, trendige Formen, die auf einer anderen Stilebene liegen.

Fotos mit freundlicher Genehmigung von La Vie

das Leben

La Vie Designerin Ji Cheng ist bereits als einer der führenden Namen in der chinesischen Mode bekannt und gründete ihr Label vor über 10 Jahren im Jahr 2002. Cheng studierte in Italien am Instituto Marangoni in Mailand, bevor sie bei Missoni Sport arbeitete und sich schließlich selbstständig machte Marke. Cheng wurde zu Modewochen auf der ganzen Welt eingeladen, darunter Singapur, Taiwan und London. Ihre Designs verbinden die historische Ästhetik Chinas mit modernen, schlanken Silhouetten in einer Linie, die Ost trifft West verkörpert.

Fotos mit freundlicher Genehmigung von Vega Wang

Wega Wang

In China geboren und aufgewachsen, verließ Wang im Alter von 16 Jahren ihre Heimat, um am London College of Fashion und am Central Saint Martins College of Art and Design zu studieren. Als Praktikantin für vielseitige Marken wie Vivienne Westwood und Alexander McQueen sammelte die junge Designerin Erfahrungen, die ihre Designs heute stark beeinflussen. Ladylike Silhouetten mit übertriebenen Linien oder unerwarteten Wendungen säumen die Kollektion und machen sie zu einer modernen und jugendlichen Interpretation traditionellerer Styles.

Fotos mit freundlicher Genehmigung von NE♦TIGER

NE♦TIGER

1992 von Tiger Zhang gegründet, lautet die Philosophie der Marke „Intergate Antiquity to the Present, Converging Chinese and Western“. Diesem Leitbild folgend, hat sich die Marke in den letzten 20 Jahren mit modernen Schnitten und traditionellen Drucken entwickelt, um Vergangenheit und Gegenwart in einer Verschmelzung von Designs zusammenzubringen. NE♦TIGER ist auch eine der führenden Pelzmarken in China und macht sowohl chinesische als auch europäische Brautkleider populär.

Fotos mit freundlicher Genehmigung von Uma Wang

Uma Wang

Nach ihrem Studium an der Chinese Textile University und Central Saint Martins entwarf Wang im Laufe von 10 Jahren nach ihrem Abschluss für verschiedene chinesische Labels, bis sie 2005 ihre eigene Marke gründete. Bekannt für ihre dunklere, avantgardistische Ästhetik, die Designer wie Comme des . kanalisiert Garçons und Ann Demeulemeester, Wangs Stile sprechen eine jüngere Generation an. Nachdem die Marke zuvor auf der Mailänder Fashion Week gezeigt wurde, gewinnt sie an Popularität und erweitert ihre Verfügbarkeit weltweit.

Fotos mit freundlicher Genehmigung von Qiu Hao

Qiu Hao

Nachdem er das College besucht hatte, um Innen- und Raumdesign zu studieren, gründete Qui Hao sein erstes Konfektionslabel namens „Weather Nor“, das in Kaufhäusern in ganz China verkauft wurde. Erst nach diesem ersten Erfolg begann er ein professionelles Studium der Damenmode, besuchte Central Saint Martins und kehrte dann nach China zurück, um sein gleichnamiges Label zu gründen. Die für mehrere Designpreise nominierte Kollektion von Hao ist schlicht und modern und spiegelt aktuelle Labels wider, die auf den großen Laufstegen zu sehen sind.

Fotos mit freundlicher Genehmigung von Guo Pei

Guo Pei

Wenn Sie avantgardistische Haute-Couture-Designs aus China gesehen haben, gehörten sie wahrscheinlich Guo Pei. Pei absolvierte 1986 die Beijing School of Industrial Fashion Design und begann als Schneiderin, indem sie Kleider auf Bestellung anfertigte. „Ich hatte am Anfang nur sehr wenige Kunden, aber der Preis, den ich festgelegt habe, hat geholfen. Ich wusste, wenn es teuer war, bedeutete es, dass es ausreichte, eine Kleiderkommission zu bekommen, um mir den Raum zum Arbeiten zu geben“, sagte sie dem Wallstreet Journal. Heute hat sie mehrere Preise für ihre Couture-Designs gewonnen und war die offizielle Designerin für das zeremonielle Kleid bei den Olympischen Spielen 2008 in Peking.


Buddha’s Delight (Vegetarier Lo Han Jai)

Buddhas Freude, oder luo han zhai (Mandarine), oder lo han jai (Kantonesisch), ist ein vegetarisches Gericht, das in der chinesischen und buddhistischen Küche bekannt ist. Das Gericht wird traditionell von buddhistischen Mönchen (die Vegetarier sind) konsumiert, aber es hat auch auf der ganzen Welt an Popularität gewonnen, als gängiges Gericht, das als vegetarische oder gesunde Option in chinesischen Restaurants erhältlich ist.

Die Buddha’s Delight-Versionen, die Sie außerhalb Chinas (und sogar in vielen Restaurants innerhalb Chinas) sehen, bestehen einfach aus einer Vielzahl von gewöhnlichem Gemüse und vielleicht etwas Tofu. Jeder Ort hat seine eigene Note auf dem Gericht, und Sie wissen nie, was Sie bekommen, aber vertrauen Sie mir solange Sie alle Zutaten finden.

Die Version, mit der ich aufgewachsen bin, ist sehr kantonesisch, bis zu dem Punkt, an dem Judy noch nie von der Version unserer Familie gehört oder sie probiert hatte, bevor sie an den chinesischen Neujahrsfeiern unserer Familie teilnahm. Bis heute bleibt meine Oma mütterlicherseits oder auf Chinesisch Lǎo lao 姥姥 (die um die 90 Jahre alt ist, scharfsinnig und immer noch darauf besteht, alleine zu leben) am chinesischen Neujahrstag zu Hause und kocht einen kleinen Topf Lo Han Jai für das traditionelle vegetarische Mittagessen am Vormittag. Wenn du sie früh genug besuchst, ist vielleicht nur noch etwas übrig. Unnötig zu erwähnen, dass ich versuche, früh dort zu sein.

Meine Ankunft beginnt immer mit chinesischen Neujahrsgrüßen und Wünschen für Gesundheit, Glück und ein langes Leben (und natürlich einem roten Umschlag mit Glücksgeld). Vorbei sind die Zeiten, in denen ich als Kind nur rote Päckchen von ihr bekommen habe. Als ich geheiratet hatte, wechselten die Rollen, und die Älteren waren an der Reihe, die glücklichen roten Umschläge von mir und meinen Schwestern zu erhalten.

Aber manche Dinge ändern sich nie, und es folgt immer noch der Weg in die Küche für eine kleine Schüssel Reis mit Lo Han Jai. Wenn ich diese Wohnung betrete, in der sie über 50 Jahre lang gelebt hat, sind Erinnerungen im Überfluss vorhanden.

Die Liste der Zutaten für Buddha’s Delight ist lang und es hängt ganz von den persönlichen Vorlieben ab, welche Zutaten Sie verwenden. Ich dachte, es wäre nützlich für Sie alle, eine Liste der Zutaten zu haben, die normalerweise in Buddhas Freude (unten) zu finden sind. Unser Rezept verwendet nur 8 davon, aber zusätzliche Zutaten können immer hinzugefügt oder abgezogen werden, je nach Verfügbarkeit und Präferenz.

Häufige Zutaten in Buddha’s Delight:

    (慈菇 cí gū) (笋 sǔn) oder Bohnenfäden (腐竹 fǔ zhú) (冬菇 dōnggū) (粉絲 fěn sī) (金针 jīnzhēn) (Kantonesisch) oder schwarzes Moos (发菜 fà cài) (白果 bái guǒ) (蓮子liánzǐ) (大白菜 dà bái cài) (花生 huā shēng) (炸豆腐 zhá dòu fǔ) (荸荠 bí qí)
  • Gebratenes oder geschmortes Weizengluten (面筋 miàn jīn) (油豆腐 yóu dòu fu) oder schwarzer Pilz (木耳 mù ěr) oder Jujubes (红枣 hóng zǎo) (藕 ǒu)
  • Schnittlauch (韭菜 jiǔ cài) (荷兰豆 hé lán dòu) (豆芽 dòu yá)
  • Karotten (胡萝卜 hú luó bo)
  • Babymais (玉米笋 yù mǐ sǔn) (蒜苗 suàn miáo)

Andere häufig verwendete Gemüse sind Lauch, Zuckererbsen, Sojasprossen, Karotten und Babymais. Lassen Sie uns darüber sprechen, wie unsere Version erstellt wird.


Buddha’s Delight (Vegetarier Lo Han Jai)

Buddhas Freude, oder luo han zhai (Mandarine), oder lo han jai (Kantonesisch), ist ein vegetarisches Gericht, das in der chinesischen und buddhistischen Küche bekannt ist. Das Gericht wird traditionell von buddhistischen Mönchen (die Vegetarier sind) konsumiert, aber es hat auch auf der ganzen Welt an Popularität gewonnen, als gängiges Gericht, das als vegetarische oder gesunde Option in chinesischen Restaurants erhältlich ist.

Die Buddha’s Delight-Versionen, die Sie außerhalb Chinas (und sogar in vielen Restaurants innerhalb Chinas) sehen, bestehen einfach aus einer Vielzahl von gewöhnlichem Gemüse und vielleicht etwas Tofu. Jeder Ort hat seine eigene Note auf dem Gericht, und Sie wissen nie, was Sie bekommen, aber vertrauen Sie mir solange Sie alle Zutaten finden.

Die Version, mit der ich aufgewachsen bin, ist sehr kantonesisch, bis zu dem Punkt, an dem Judy noch nie von der Version unserer Familie gehört oder sie probiert hatte, bevor sie an den chinesischen Neujahrsfeiern unserer Familie teilnahm. Bis heute bleibt meine Oma mütterlicherseits oder auf Chinesisch Lǎo lao 姥姥 (die um die 90 Jahre alt ist, scharfsinnig und immer noch darauf besteht, alleine zu leben) am chinesischen Neujahrstag zu Hause und kocht einen kleinen Topf Lo Han Jai für das traditionelle vegetarische Mittagessen am Vormittag. Wenn du sie früh genug besuchst, ist vielleicht nur noch etwas übrig. Unnötig zu erwähnen, dass ich versuche, früh dort zu sein.

Meine Ankunft beginnt immer mit chinesischen Neujahrsgrüßen und Wünschen für Gesundheit, Glück und ein langes Leben (und natürlich einem roten Umschlag mit Glücksgeld). Vorbei sind die Zeiten, in denen ich als Kind nur rote Päckchen von ihr bekommen habe. Als ich geheiratet hatte, wechselten die Rollen, und die Älteren waren an der Reihe, die glücklichen roten Umschläge von mir und meinen Schwestern zu erhalten.

Aber manche Dinge ändern sich nie, und es folgt immer noch der Weg in die Küche für eine kleine Schüssel Reis mit Lo Han Jai. Wenn ich diese Wohnung betrete, in der sie über 50 Jahre lang gelebt hat, sind Erinnerungen im Überfluss vorhanden.

Die Liste der Zutaten für Buddha’s Delight ist lang und es hängt ganz von den persönlichen Vorlieben ab, welche Zutaten Sie verwenden. Ich dachte, es wäre nützlich für Sie alle, eine Liste der Zutaten zu haben, die normalerweise in Buddhas Freude (unten) zu finden sind. Unser Rezept verwendet nur 8 davon, aber zusätzliche Zutaten können immer hinzugefügt oder abgezogen werden, je nach Verfügbarkeit und Präferenz.

Häufige Zutaten in Buddha’s Delight:

    (慈菇 cí gū) (笋 sǔn) oder Bohnenfäden (腐竹 fǔ zhú) (冬菇 dōnggū) (粉絲 fěn sī) (金针 jīnzhēn) (Kantonesisch) oder schwarzes Moos (发菜 fà cài) (白果 bái guǒ) (蓮子liánzǐ) (大白菜 dà bái cài) (花生 huā shēng) (炸豆腐 zhá dòu fǔ) (荸荠 bí qí)
  • Gebratenes oder geschmortes Weizengluten (面筋 miàn jīn) (油豆腐 yóu dòu fu) oder schwarzer Pilz (木耳 mù ěr) oder Jujubes (红枣 hóng zǎo) (藕 ǒu)
  • Schnittlauch (韭菜 jiǔ cài) (荷兰豆 hé lán dòu) (豆芽 dòu yá)
  • Karotten (胡萝卜 hú luó bo)
  • Babymais (玉米笋 yù mǐ sǔn) (蒜苗 suàn miáo)

Andere häufig verwendete Gemüse sind Lauch, Zuckererbsen, Sojasprossen, Karotten und Babymais. Lassen Sie uns darüber sprechen, wie unsere Version erstellt wird.


Buddha’s Delight (Vegetarier Lo Han Jai)

Buddhas Freude, oder luo han zhai (Mandarine), oder lo han jai (Kantonesisch), ist ein vegetarisches Gericht, das in der chinesischen und buddhistischen Küche bekannt ist. Das Gericht wird traditionell von buddhistischen Mönchen (die Vegetarier sind) konsumiert, aber es hat auch auf der ganzen Welt an Popularität gewonnen, als gängiges Gericht, das als vegetarische oder gesunde Option in chinesischen Restaurants erhältlich ist.

Die Buddha’s Delight-Versionen, die Sie außerhalb Chinas (und sogar in vielen Restaurants innerhalb Chinas) sehen, bestehen einfach aus einer Vielzahl von gewöhnlichem Gemüse und vielleicht etwas Tofu. Jeder Ort hat seine eigene Note auf dem Gericht, und Sie wissen nie, was Sie bekommen, aber vertrauen Sie mir solange Sie alle Zutaten finden.

Die Version, mit der ich aufgewachsen bin, ist sehr kantonesisch, bis zu dem Punkt, an dem Judy noch nie von der Version unserer Familie gehört oder sie probiert hatte, bevor sie an den chinesischen Neujahrsfeiern unserer Familie teilnahm. Bis heute bleibt meine Oma mütterlicherseits oder auf Chinesisch Lǎo lao 姥姥 (die um die 90 Jahre alt ist, scharfsinnig und immer noch darauf besteht, alleine zu leben) am chinesischen Neujahrstag zu Hause und kocht einen kleinen Topf Lo Han Jai für das traditionelle vegetarische Mittagessen am Vormittag. Wenn du sie früh genug besuchst, ist vielleicht nur noch etwas übrig. Unnötig zu erwähnen, dass ich versuche, früh dort zu sein.

Meine Ankunft beginnt immer mit chinesischen Neujahrsgrüßen und Wünschen für Gesundheit, Glück und ein langes Leben (und natürlich einem roten Umschlag mit Glücksgeld). Vorbei sind die Zeiten, in denen ich als Kind nur rote Päckchen von ihr bekommen habe. Als ich geheiratet hatte, wechselten die Rollen, und die Älteren waren an der Reihe, die glücklichen roten Umschläge von mir und meinen Schwestern zu erhalten.

Aber manche Dinge ändern sich nie, und es folgt immer noch der Weg in die Küche für eine kleine Schüssel Reis mit Lo Han Jai. Wenn ich diese Wohnung betrete, in der sie über 50 Jahre lang gelebt hat, sind Erinnerungen im Überfluss vorhanden.

Die Liste der Zutaten für Buddha’s Delight ist lang und es hängt ganz von den persönlichen Vorlieben ab, welche Zutaten Sie verwenden. Ich dachte, es wäre nützlich für Sie alle, eine Liste der Zutaten zu haben, die normalerweise in Buddhas Freude (unten) zu finden sind. Unser Rezept verwendet nur 8 davon, aber zusätzliche Zutaten können immer hinzugefügt oder abgezogen werden, je nach Verfügbarkeit und Präferenz.

Häufige Zutaten in Buddha’s Delight:

    (慈菇 cí gū) (笋 sǔn) oder Bohnenfäden (腐竹 fǔ zhú) (冬菇 dōnggū) (粉絲 fěn sī) (金针 jīnzhēn) (Kantonesisch) oder schwarzes Moos (发菜 fà cài) (白果 bái guǒ) (蓮子liánzǐ) (大白菜 dà bái cài) (花生 huā shēng) (炸豆腐 zhá dòu fǔ) (荸荠 bí qí)
  • Gebratenes oder geschmortes Weizengluten (面筋 miàn jīn) (油豆腐 yóu dòu fu) oder schwarzer Pilz (木耳 mù ěr) oder Jujubes (红枣 hóng zǎo) (藕 ǒu)
  • Schnittlauch (韭菜 jiǔ cài) (荷兰豆 hé lán dòu) (豆芽 dòu yá)
  • Karotten (胡萝卜 hú luó bo)
  • Babymais (玉米笋 yù mǐ sǔn) (蒜苗 suàn miáo)

Andere häufig verwendete Gemüse sind Lauch, Zuckererbsen, Sojasprossen, Karotten und Babymais. Lassen Sie uns darüber sprechen, wie unsere Version erstellt wird.


Buddha’s Delight (Vegetarier Lo Han Jai)

Buddhas Freude, oder luo han zhai (Mandarine), oder lo han jai (Kantonesisch), ist ein vegetarisches Gericht, das in der chinesischen und buddhistischen Küche bekannt ist. Das Gericht wird traditionell von buddhistischen Mönchen (die Vegetarier sind) konsumiert, aber es hat auch auf der ganzen Welt an Popularität gewonnen, als gängiges Gericht, das als vegetarische oder gesunde Option in chinesischen Restaurants erhältlich ist.

Die Buddha’s Delight-Versionen, die Sie außerhalb Chinas (und sogar in vielen Restaurants innerhalb Chinas) sehen, bestehen einfach aus einer Vielzahl von gewöhnlichem Gemüse und vielleicht etwas Tofu. Jeder Ort hat seine eigene Note auf dem Gericht, und Sie wissen nie, was Sie bekommen, aber vertrauen Sie mir solange Sie alle Zutaten finden.

Die Version, mit der ich aufgewachsen bin, ist sehr kantonesisch, bis zu dem Punkt, an dem Judy noch nie von der Version unserer Familie gehört oder sie probiert hatte, bevor sie an den chinesischen Neujahrsfeiern unserer Familie teilnahm. Bis heute bleibt meine Oma mütterlicherseits oder auf Chinesisch Lǎo lao 姥姥 (die um die 90 Jahre alt ist, scharfsinnig und immer noch darauf besteht, alleine zu leben) am chinesischen Neujahrstag zu Hause und kocht einen kleinen Topf Lo Han Jai für das traditionelle vegetarische Mittagessen am Vormittag. Wenn du sie früh genug besuchst, ist vielleicht nur noch etwas übrig. Unnötig zu erwähnen, dass ich versuche, früh dort zu sein.

Meine Ankunft beginnt immer mit chinesischen Neujahrsgrüßen und Wünschen für Gesundheit, Glück und ein langes Leben (und natürlich einem roten Umschlag mit Glücksgeld). Vorbei sind die Zeiten, in denen ich als Kind nur rote Päckchen von ihr bekommen habe. Als ich geheiratet hatte, wechselten die Rollen, und die Älteren waren an der Reihe, die glücklichen roten Umschläge von mir und meinen Schwestern zu erhalten.

Aber manche Dinge ändern sich nie, und es folgt immer noch der Weg in die Küche für eine kleine Schüssel Reis mit Lo Han Jai. Wenn ich diese Wohnung betrete, in der sie über 50 Jahre lang gelebt hat, sind Erinnerungen im Überfluss vorhanden.

Die Liste der Zutaten für Buddha’s Delight ist lang und es hängt ganz von den persönlichen Vorlieben ab, welche Zutaten Sie verwenden. Ich dachte, es wäre nützlich für Sie alle, eine Liste der Zutaten zu haben, die normalerweise in Buddhas Freude (unten) zu finden sind. Unser Rezept verwendet nur 8 davon, aber zusätzliche Zutaten können immer hinzugefügt oder abgezogen werden, je nach Verfügbarkeit und Präferenz.

Häufige Zutaten in Buddha’s Delight:

    (慈菇 cí gū) (笋 sǔn) oder Bohnenfäden (腐竹 fǔ zhú) (冬菇 dōnggū) (粉絲 fěn sī) (金针 jīnzhēn) (Kantonesisch) oder schwarzes Moos (发菜 fà cài) (白果 bái guǒ) (蓮子liánzǐ) (大白菜 dà bái cài) (花生 huā shēng) (炸豆腐 zhá dòu fǔ) (荸荠 bí qí)
  • Gebratenes oder geschmortes Weizengluten (面筋 miàn jīn) (油豆腐 yóu dòu fu) oder schwarzer Pilz (木耳 mù ěr) oder Jujubes (红枣 hóng zǎo) (藕 ǒu)
  • Schnittlauch (韭菜 jiǔ cài) (荷兰豆 hé lán dòu) (豆芽 dòu yá)
  • Karotten (胡萝卜 hú luó bo)
  • Babymais (玉米笋 yù mǐ sǔn) (蒜苗 suàn miáo)

Andere häufig verwendete Gemüse sind Lauch, Zuckererbsen, Sojasprossen, Karotten und Babymais. Lassen Sie uns darüber sprechen, wie unsere Version erstellt wird.


Buddha’s Delight (Vegetarier Lo Han Jai)

Buddhas Freude, oder luo han zhai (Mandarine), oder lo han jai (Kantonesisch), ist ein vegetarisches Gericht, das in der chinesischen und buddhistischen Küche bekannt ist. Das Gericht wird traditionell von buddhistischen Mönchen (die Vegetarier sind) konsumiert, aber es hat auch auf der ganzen Welt an Popularität gewonnen, als gängiges Gericht, das als vegetarische oder gesunde Option in chinesischen Restaurants erhältlich ist.

Die Buddha’s Delight-Versionen, die Sie außerhalb Chinas (und sogar in vielen Restaurants innerhalb Chinas) sehen, bestehen einfach aus einer Vielzahl von gewöhnlichem Gemüse und vielleicht etwas Tofu. Jeder Ort hat seine eigene Note auf dem Gericht, und Sie wissen nie, was Sie bekommen, aber vertrauen Sie mir solange Sie alle Zutaten finden.

Die Version, mit der ich aufgewachsen bin, ist sehr kantonesisch, bis zu dem Punkt, an dem Judy noch nie von der Version unserer Familie gehört oder sie probiert hatte, bevor sie an den chinesischen Neujahrsfeiern unserer Familie teilnahm. Bis heute bleibt meine Oma mütterlicherseits oder auf Chinesisch Lǎo lao 姥姥 (die um die 90 Jahre alt ist, scharfsinnig und immer noch darauf besteht, alleine zu leben) am chinesischen Neujahrstag zu Hause und kocht einen kleinen Topf Lo Han Jai für das traditionelle vegetarische Mittagessen am Vormittag. Wenn du sie früh genug besuchst, ist vielleicht nur noch etwas übrig. Unnötig zu erwähnen, dass ich versuche, früh dort zu sein.

Meine Ankunft beginnt immer mit chinesischen Neujahrsgrüßen und Wünschen für Gesundheit, Glück und ein langes Leben (und natürlich einem roten Umschlag mit Glücksgeld). Vorbei sind die Zeiten, in denen ich als Kind nur rote Päckchen von ihr bekommen habe. Als ich geheiratet hatte, wechselten die Rollen, und die Älteren waren an der Reihe, die glücklichen roten Umschläge von mir und meinen Schwestern zu erhalten.

Aber manche Dinge ändern sich nie, und es folgt immer noch der Weg in die Küche für eine kleine Schüssel Reis mit Lo Han Jai. Wenn ich diese Wohnung betrete, in der sie über 50 Jahre lang gelebt hat, sind Erinnerungen im Überfluss vorhanden.

Die Liste der Zutaten für Buddha’s Delight ist lang und es hängt ganz von den persönlichen Vorlieben ab, welche Zutaten Sie verwenden. Ich dachte, es wäre nützlich für Sie alle, eine Liste der Zutaten zu haben, die normalerweise in Buddhas Freude (unten) zu finden sind. Unser Rezept verwendet nur 8 davon, aber zusätzliche Zutaten können immer hinzugefügt oder abgezogen werden, je nach Verfügbarkeit und Präferenz.

Häufige Zutaten in Buddha’s Delight:

    (慈菇 cí gū) (笋 sǔn) oder Bohnenfäden (腐竹 fǔ zhú) (冬菇 dōnggū) (粉絲 fěn sī) (金针 jīnzhēn) (Kantonesisch) oder schwarzes Moos (发菜 fà cài) (白果 bái guǒ) (蓮子liánzǐ) (大白菜 dà bái cài) (花生 huā shēng) (炸豆腐 zhá dòu fǔ) (荸荠 bí qí)
  • Gebratenes oder geschmortes Weizengluten (面筋 miàn jīn) (油豆腐 yóu dòu fu) oder schwarzer Pilz (木耳 mù ěr) oder Jujubes (红枣 hóng zǎo) (藕 ǒu)
  • Schnittlauch (韭菜 jiǔ cài) (荷兰豆 hé lán dòu) (豆芽 dòu yá)
  • Karotten (胡萝卜 hú luó bo)
  • Babymais (玉米笋 yù mǐ sǔn) (蒜苗 suàn miáo)

Andere häufig verwendete Gemüse sind Lauch, Zuckererbsen, Sojasprossen, Karotten und Babymais. Lassen Sie uns darüber sprechen, wie unsere Version erstellt wird.


Buddha’s Delight (Vegetarier Lo Han Jai)

Buddhas Freude, oder luo han zhai (Mandarine), oder lo han jai (Kantonesisch), ist ein vegetarisches Gericht, das in der chinesischen und buddhistischen Küche bekannt ist. Das Gericht wird traditionell von buddhistischen Mönchen (die Vegetarier sind) konsumiert, aber es hat auch auf der ganzen Welt an Popularität gewonnen, als gängiges Gericht, das als vegetarische oder gesunde Option in chinesischen Restaurants erhältlich ist.

Die Buddha’s Delight-Versionen, die Sie außerhalb Chinas (und sogar in vielen Restaurants innerhalb Chinas) sehen, bestehen einfach aus einer Vielzahl von gewöhnlichem Gemüse und vielleicht etwas Tofu. Jeder Ort hat seine eigene Note auf dem Gericht, und Sie wissen nie, was Sie bekommen, aber vertrauen Sie mir solange Sie alle Zutaten finden.

Die Version, mit der ich aufgewachsen bin, ist sehr kantonesisch, bis zu dem Punkt, an dem Judy noch nie von der Version unserer Familie gehört oder sie probiert hatte, bevor sie an den chinesischen Neujahrsfeiern unserer Familie teilnahm. Bis heute bleibt meine Oma mütterlicherseits oder auf Chinesisch Lǎo lao 姥姥 (die um die 90 Jahre alt ist, scharfsinnig und immer noch darauf besteht, alleine zu leben) am chinesischen Neujahrstag zu Hause und kocht einen kleinen Topf Lo Han Jai für das traditionelle vegetarische Mittagessen am Vormittag. Wenn du sie früh genug besuchst, ist vielleicht nur noch etwas übrig. Unnötig zu erwähnen, dass ich versuche, früh dort zu sein.

Meine Ankunft beginnt immer mit chinesischen Neujahrsgrüßen und Wünschen für Gesundheit, Glück und ein langes Leben (und natürlich einem roten Umschlag mit Glücksgeld). Vorbei sind die Zeiten, in denen ich als Kind nur rote Päckchen von ihr bekommen habe. Als ich geheiratet hatte, wechselten die Rollen, und die Älteren waren an der Reihe, die glücklichen roten Umschläge von mir und meinen Schwestern zu erhalten.

Aber manche Dinge ändern sich nie, und es folgt immer noch der Weg in die Küche für eine kleine Schüssel Reis mit Lo Han Jai. Wenn ich diese Wohnung betrete, in der sie über 50 Jahre lang gelebt hat, sind Erinnerungen im Überfluss vorhanden.

Die Liste der Zutaten für Buddha’s Delight ist lang und es hängt ganz von den persönlichen Vorlieben ab, welche Zutaten Sie verwenden. Ich dachte, es wäre nützlich für Sie alle, eine Liste der Zutaten zu haben, die normalerweise in Buddhas Freude (unten) zu finden sind. Unser Rezept verwendet nur 8 davon, aber zusätzliche Zutaten können immer hinzugefügt oder abgezogen werden, je nach Verfügbarkeit und Präferenz.

Häufige Zutaten in Buddha’s Delight:

    (慈菇 cí gū) (笋 sǔn) oder Bohnenfäden (腐竹 fǔ zhú) (冬菇 dōnggū) (粉絲 fěn sī) (金针 jīnzhēn) (Kantonesisch) oder schwarzes Moos (发菜 fà cài) (白果 bái guǒ) (蓮子liánzǐ) (大白菜 dà bái cài) (花生 huā shēng) (炸豆腐 zhá dòu fǔ) (荸荠 bí qí)
  • Gebratenes oder geschmortes Weizengluten (面筋 miàn jīn) (油豆腐 yóu dòu fu) oder schwarzer Pilz (木耳 mù ěr) oder Jujubes (红枣 hóng zǎo) (藕 ǒu)
  • Schnittlauch (韭菜 jiǔ cài) (荷兰豆 hé lán dòu) (豆芽 dòu yá)
  • Karotten (胡萝卜 hú luó bo)
  • Babymais (玉米笋 yù mǐ sǔn) (蒜苗 suàn miáo)

Andere häufig verwendete Gemüse sind Lauch, Zuckererbsen, Sojasprossen, Karotten und Babymais. Lassen Sie uns darüber sprechen, wie unsere Version erstellt wird.


Buddha’s Delight (Vegetarier Lo Han Jai)

Buddhas Freude, oder luo han zhai (Mandarine), oder lo han jai (Kantonesisch), ist ein vegetarisches Gericht, das in der chinesischen und buddhistischen Küche bekannt ist. Das Gericht wird traditionell von buddhistischen Mönchen (die Vegetarier sind) konsumiert, aber es hat auch auf der ganzen Welt an Popularität gewonnen, als gängiges Gericht, das als vegetarische oder gesunde Option in chinesischen Restaurants erhältlich ist.

Die Buddha’s Delight-Versionen, die Sie außerhalb Chinas (und sogar in vielen Restaurants innerhalb Chinas) sehen, bestehen einfach aus einer Vielzahl von gewöhnlichem Gemüse und vielleicht etwas Tofu. Jeder Ort hat seine eigene Note auf dem Gericht, und Sie wissen nie, was Sie bekommen, aber vertrauen Sie mir solange Sie alle Zutaten finden.

Die Version, mit der ich aufgewachsen bin, ist sehr kantonesisch, bis zu dem Punkt, an dem Judy noch nie von der Version unserer Familie gehört oder sie probiert hatte, bevor sie an den chinesischen Neujahrsfeiern unserer Familie teilnahm. Bis heute bleibt meine Oma mütterlicherseits oder auf Chinesisch Lǎo lao 姥姥 (die um die 90 Jahre alt ist, scharfsinnig und immer noch darauf besteht, alleine zu leben) am chinesischen Neujahrstag zu Hause und kocht einen kleinen Topf Lo Han Jai für das traditionelle vegetarische Mittagessen am Vormittag. Wenn Sie sie früh genug besuchen, ist vielleicht nur noch etwas übrig. Unnötig zu erwähnen, dass ich versuche, früh dort zu sein.

Meine Ankunft beginnt immer mit chinesischen Neujahrsgrüßen und Wünschen für Gesundheit, Glück und ein langes Leben (und natürlich einem roten Umschlag mit Glücksgeld). Vorbei sind die Zeiten, in denen ich als Kind nur rote Päckchen von ihr bekommen habe. Als ich geheiratet hatte, wechselten die Rollen, und die Älteren waren an der Reihe, die glücklichen roten Umschläge von mir und meinen Schwestern zu erhalten.

Aber manche Dinge ändern sich nie, und es folgt immer noch der Weg in die Küche für eine kleine Schüssel Reis mit Lo Han Jai. Wenn ich diese Wohnung betrete, in der sie über 50 Jahre lang gelebt hat, sind Erinnerungen im Überfluss vorhanden.

Die Liste der Zutaten für Buddha’s Delight ist lang und es hängt ganz von den persönlichen Vorlieben ab, welche Zutaten Sie verwenden. Ich dachte, es wäre nützlich für Sie alle, eine Liste der Zutaten zu haben, die normalerweise in Buddhas Freude (unten) zu finden sind. Unser Rezept verwendet nur 8 davon, aber zusätzliche Zutaten können immer hinzugefügt oder abgezogen werden, je nach Verfügbarkeit und Präferenz.

Häufige Zutaten in Buddha’s Delight:

    (慈菇 cí gū) (笋 sǔn) oder Bohnenfäden (腐竹 fǔ zhú) (冬菇 dōnggū) (粉絲 fěn sī) (金针 jīnzhēn) (Kantonesisch) oder schwarzes Moos (发菜 fà cài) (白果 bái guǒ) (蓮子liánzǐ) (大白菜 dà bái cài) (花生 huā shēng) (炸豆腐 zhá dòu fǔ) (荸荠 bí qí)
  • Gebratenes oder geschmortes Weizengluten (面筋 miàn jīn) (油豆腐 yóu dòu fu) oder schwarzer Pilz (木耳 mù ěr) oder Jujubes (红枣 hóng zǎo) (藕 ǒu)
  • Schnittlauch (韭菜 jiǔ cài) (荷兰豆 hé lán dòu) (豆芽 dòu yá)
  • Karotten (胡萝卜 hú luó bo)
  • Babymais (玉米笋 yù mǐ sǔn) (蒜苗 suàn miáo)

Andere häufig verwendete Gemüse sind Lauch, Zuckererbsen, Sojasprossen, Karotten und Babymais. Lassen Sie uns darüber sprechen, wie unsere Version erstellt wird.


Buddha’s Delight (Vegetarier Lo Han Jai)

Buddhas Freude, oder luo han zhai (Mandarine), oder lo han jai (Kantonesisch), ist ein vegetarisches Gericht, das in der chinesischen und buddhistischen Küche bekannt ist. Das Gericht wird traditionell von buddhistischen Mönchen (die Vegetarier sind) konsumiert, aber es hat auch auf der ganzen Welt an Popularität gewonnen, als gängiges Gericht, das als vegetarische oder gesunde Option in chinesischen Restaurants erhältlich ist.

Die Buddha’s Delight-Versionen, die Sie außerhalb Chinas (und sogar in vielen Restaurants innerhalb Chinas) sehen, bestehen einfach aus einer Vielzahl von gewöhnlichem Gemüse und vielleicht etwas Tofu. Jeder Ort hat seine eigene Note auf dem Gericht, und Sie wissen nie, was Sie bekommen, aber vertrauen Sie mir solange Sie alle Zutaten finden.

Die Version, mit der ich aufgewachsen bin, ist sehr kantonesisch, bis zu dem Punkt, an dem Judy noch nie von der Version unserer Familie gehört oder sie probiert hatte, bevor sie an den chinesischen Neujahrsfeiern unserer Familie teilnahm. Bis heute bleibt meine Oma mütterlicherseits oder auf Chinesisch Lǎo lao 姥姥 (die um die 90 Jahre alt ist, scharfsinnig und immer noch darauf besteht, alleine zu leben) am chinesischen Neujahrstag zu Hause und kocht einen kleinen Topf Lo Han Jai für das traditionelle vegetarische Mittagessen am Vormittag. Wenn du sie früh genug besuchst, ist vielleicht nur noch etwas übrig. Unnötig zu erwähnen, dass ich versuche, früh dort zu sein.

Meine Ankunft beginnt immer mit chinesischen Neujahrsgrüßen und Wünschen für Gesundheit, Glück und ein langes Leben (und natürlich einem roten Umschlag mit Glücksgeld). Vorbei sind die Zeiten, in denen ich als Kind nur rote Päckchen von ihr bekommen habe. Als ich geheiratet hatte, wechselten die Rollen, und die Älteren waren an der Reihe, die glücklichen roten Umschläge von mir und meinen Schwestern zu erhalten.

Aber manche Dinge ändern sich nie, und es folgt immer noch der Weg in die Küche für eine kleine Schüssel Reis mit Lo Han Jai. Wenn ich diese Wohnung betrete, in der sie über 50 Jahre lang gelebt hat, sind Erinnerungen im Überfluss vorhanden.

Die Liste der Zutaten für Buddha’s Delight ist lang und es hängt ganz von den persönlichen Vorlieben ab, welche Zutaten Sie verwenden. Ich dachte, es wäre nützlich für Sie alle, eine Liste der Zutaten zu haben, die normalerweise in Buddhas Freude (unten) zu finden sind. Unser Rezept verwendet nur 8 davon, aber zusätzliche Zutaten können immer hinzugefügt oder abgezogen werden, je nach Verfügbarkeit und Präferenz.

Häufige Zutaten in Buddha’s Delight:

    (慈菇 cí gū) (笋 sǔn) oder Bohnenfäden (腐竹 fǔ zhú) (冬菇 dōnggū) (粉絲 fěn sī) (金针 jīnzhēn) (Kantonesisch) oder schwarzes Moos (发菜 fà cài) (白果 bái guǒ) (蓮子liánzǐ) (大白菜 dà bái cài) (花生 huā shēng) (炸豆腐 zhá dòu fǔ) (荸荠 bí qí)
  • Gebratenes oder geschmortes Weizengluten (面筋 miàn jīn) (油豆腐 yóu dòu fu) oder schwarzer Pilz (木耳 mù ěr) oder Jujubes (红枣 hóng zǎo) (藕 ǒu)
  • Schnittlauch (韭菜 jiǔ cài) (荷兰豆 hé lán dòu) (豆芽 dòu yá)
  • Karotten (胡萝卜 hú luó bo)
  • Babymais (玉米笋 yù mǐ sǔn) (蒜苗 suàn miáo)

Andere häufig verwendete Gemüse sind Lauch, Zuckererbsen, Sojasprossen, Karotten und Babymais. Lassen Sie uns darüber sprechen, wie wir unsere Version erstellen.


Buddha’s Delight (Vegetarier Lo Han Jai)

Buddhas Freude, oder luo han zhai (Mandarine), oder lo han jai (Kantonesisch), ist ein vegetarisches Gericht, das in der chinesischen und buddhistischen Küche bekannt ist. Das Gericht wird traditionell von buddhistischen Mönchen (die Vegetarier sind) konsumiert, aber es hat auch auf der ganzen Welt an Popularität gewonnen, als gängiges Gericht, das als vegetarische oder gesunde Option in chinesischen Restaurants erhältlich ist.

Die Buddha’s Delight-Versionen, die Sie außerhalb Chinas (und sogar in vielen Restaurants innerhalb Chinas) sehen, bestehen einfach aus einer Vielzahl von gewöhnlichem Gemüse und vielleicht etwas Tofu. Every place has its own spin on the dish, and you never know what you’ll get but trust me, this Buddhas delight is one of the most authentic Chinese recipes you will find and it’s actually falls into the easy Chinese recipes category as long as you find all of the ingredients.

The version I grew up with is very much Cantonese, to the point where Judy had never heard of or tasted our family’s version before joining our family’s Chinese New Year celebrations. To this day, my grandma on my mother’s side or in Chinese, Lǎo lao 姥姥 (who’s in her 90s, sharp as a tack, and still insists on living on her own) stays at home on Chinese New Year day and cooks a small pot of lo han jai for the traditional mid-morning vegetarian meal. If you visit her early enough, there may just be some left. Needless to say, I try to get there early.

My arrival always begins with Chinese New Year greetings and wishes of health, happiness and long life (and of course a red envelope of lucky money). Long gone are the days when I only used to get red packets from her when I was a kid. Once I married, the roles reversed, and it was the elderly’s turn to receive the lucky red envelopes from me and my sisters.

But some things never change, and heading over to the kitchen for a small bowl of rice with lo han jai still follows. Memories abound whenever I step into that apartment, where she’s lived for over 50 years.

The list of ingredients for Buddha’s Delight is long, and it’s totally up to personal preference which ingredients you choose to use. I figured it would be useful for you all to have a list of ingredients that are typically found in Buddha’s Delight (below). Our recipe only uses 8 of them, but extra ingredients can always be added or subtracted, depending upon availability and preference.

Common ingredients found in Buddha’s Delight:

    (慈菇 cí gū) (笋 sǔn) or bean threads (腐竹 fǔ zhú) (冬菇 dōnggū) (粉絲 fěn sī) (金针 jīnzhēn) (Cantonese) or black moss (发菜 fà cài) (白果 bái guǒ) (蓮子 liánzǐ) (大白菜 dà bái cài) (花生 huā shēng) (炸豆腐 zhá dòu fǔ) (荸荠 bí qí)
  • Fried or braised wheat gluten (面筋 miàn jīn) (油豆腐 yóu dòu fu) or black fungus (木耳 mù ěr) or jujubes (红枣 hóng zǎo) (藕 ǒu)
  • chives (韭菜 jiǔ cài) (荷兰豆 hé lán dòu) (豆芽 dòu yá)
  • carrots (胡萝卜 hú luó bo)
  • baby corn ( 玉米笋 yù mǐ sǔn) (蒜苗 suàn miáo)

Other vegetables often used include leeks, snow peas, bean sprouts, carrots, and baby corn. Let’s talk about how to make our version.


Buddha’s Delight (Vegetarian Lo Han Jai)

Buddha’s delight, or luo han zhai 罗汉斋 (Mandarin), or lo han jai (Cantonese), is a vegetarian dish well-known in Chinese and Buddhist cuisine. The dish is traditionally consumed by Buddhist monks (who are vegetarians), but it has also grown in popularity throughout the world as a common dish available as a vegetarian or healthy option in Chinese restaurants.

The Buddha’s Delight versions you see outside of China (and even many restaurants within China) simply consist of a variety of common vegetables and maybe some tofu. Every place has its own spin on the dish, and you never know what you’ll get but trust me, this Buddhas delight is one of the most authentic Chinese recipes you will find and it’s actually falls into the easy Chinese recipes category as long as you find all of the ingredients.

The version I grew up with is very much Cantonese, to the point where Judy had never heard of or tasted our family’s version before joining our family’s Chinese New Year celebrations. To this day, my grandma on my mother’s side or in Chinese, Lǎo lao 姥姥 (who’s in her 90s, sharp as a tack, and still insists on living on her own) stays at home on Chinese New Year day and cooks a small pot of lo han jai for the traditional mid-morning vegetarian meal. If you visit her early enough, there may just be some left. Needless to say, I try to get there early.

My arrival always begins with Chinese New Year greetings and wishes of health, happiness and long life (and of course a red envelope of lucky money). Long gone are the days when I only used to get red packets from her when I was a kid. Once I married, the roles reversed, and it was the elderly’s turn to receive the lucky red envelopes from me and my sisters.

But some things never change, and heading over to the kitchen for a small bowl of rice with lo han jai still follows. Memories abound whenever I step into that apartment, where she’s lived for over 50 years.

The list of ingredients for Buddha’s Delight is long, and it’s totally up to personal preference which ingredients you choose to use. I figured it would be useful for you all to have a list of ingredients that are typically found in Buddha’s Delight (below). Our recipe only uses 8 of them, but extra ingredients can always be added or subtracted, depending upon availability and preference.

Common ingredients found in Buddha’s Delight:

    (慈菇 cí gū) (笋 sǔn) or bean threads (腐竹 fǔ zhú) (冬菇 dōnggū) (粉絲 fěn sī) (金针 jīnzhēn) (Cantonese) or black moss (发菜 fà cài) (白果 bái guǒ) (蓮子 liánzǐ) (大白菜 dà bái cài) (花生 huā shēng) (炸豆腐 zhá dòu fǔ) (荸荠 bí qí)
  • Fried or braised wheat gluten (面筋 miàn jīn) (油豆腐 yóu dòu fu) or black fungus (木耳 mù ěr) or jujubes (红枣 hóng zǎo) (藕 ǒu)
  • chives (韭菜 jiǔ cài) (荷兰豆 hé lán dòu) (豆芽 dòu yá)
  • carrots (胡萝卜 hú luó bo)
  • baby corn ( 玉米笋 yù mǐ sǔn) (蒜苗 suàn miáo)

Other vegetables often used include leeks, snow peas, bean sprouts, carrots, and baby corn. Let’s talk about how to make our version.



Bemerkungen:

  1. Cashel

    I suggest you visit the site with a huge number of articles on the topic that interests you.

  2. Gaffney

    Ehrlich gesagt erwartet, mehr zu sagen. Aber man sieht =)

  3. Beaman

    Ich glaube, dass du nicht Recht hast.



Eine Nachricht schreiben