Neue Rezepte

9 männlichste Museen, die Sie mit Ihrem Vater besuchen sollten (Diashow)

9 männlichste Museen, die Sie mit Ihrem Vater besuchen sollten (Diashow)


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Auch wenn Papa sagt, dass er sich nicht für Kunst oder Geschichte interessiert, wird ein Besuch in einem dieser 9 „männlichen“ Museen sicher zu seinem Vatertag

Internationales Spionagemuseum, Washington, D.C.

Haben eine James Bond oder Jason Bourne-besessener Vater? Bring ihn zum Internationalen Spionagemuseum in Washington, D.C., für eine höchst interessante und informative Ausbildung über Geheimagenten. Das 2002 eröffnete Museum erforscht das Handwerk, die Praxis, die Geschichte und die zeitgenössische Rolle der Spionage anhand von Artefakten, Exponaten, Erfahrungen und Veranstaltungen. Derzeit können Besucher alles erfahren, von der Erstellung und Herstellung von Covern über „The Secret History of History“ bis hin zu 50 Jahren Bindung Schurken. Gäste können auch eine GPS-geführte Spionagetour durch die Stadt unternehmen oder gegen eine zusätzliche Gebühr Gruppen von bis zu 15 Personen (ab 12 Jahren) an einer einstündigen Raumflucht zum Thema Spionage namens "Operation Spy" teilnehmen !” Der Eintritt in das Museum kostet 21,95 USD für Erwachsene (28,95 USD mit Operation Spy) und 15,95 USD für Kinder.

LeMay-America’s Car Museum, Tacoma, Washington

Automuseum von LeMay-America in Tacoma, Washington, gibt es erst seit 2012, aber es ist das größte seiner Art in den gesamten Vereinigten Staaten. Mit einem Preis von 100 Millionen US-Dollar und einer Ausstellungsfläche von 165.000 Quadratmetern verfügt das Museum über eine riesige 350-Auto-Galerie, die jeden Stil von einem 1926er Modell T bis zu einem 1983er Oldsmobile Kombi zeigt. Dazu gehören auch Exemplare wie ein 1930er Duesenberg Model J, eine Präsidenten-Autokolonne und eine Vielzahl von Luxus- und Muscle-Cars. Das Gebäude beherbergt auch Souvenirläden, Restaurierungsgeschäfte, Hörsäle, einen Bankettsaal, ein Café und eine Außenterrasse mit Blick auf die Innenstadt von Tacoma und die Olympic Mountains. Die Kosten betragen 16 US-Dollar für Erwachsene, 14 US-Dollar für Senioren und Militär, 12 US-Dollar für Studenten und 8 US-Dollar für Kinder zwischen 6 und 12 Jahren.

Museum des Seltsamen, Austin

Wikimedia Commons/Larry D. Moore/CC BY-SA 3.0

Wie beworben, das Austin Attraktion ist eines der seltsamsten Museen überhaupt – und Papa wird es viel mehr genießen als jede Kunstausstellung. Inspiriert von den Zirkus-Freak-Show-Tagen von P.T. Barnum, Texas'S Museum der Seltsamen enthält Artefakte wie Schrumpfköpfe, zweiköpfig Hühner, einäugige Schweine und die berühmte "Fiji Mermaid" und "Minnesota Iceman" des Schaustellers. Tickets kosten nur 12 US-Dollar für Erwachsene und 7 US-Dollar für Kinder unter 8 Jahren sowie einige ermäßigte Preise (die alle Führungen beinhalten) – oder Sie können 18 US-Dollar für Erwachsene und 10 US-Dollar für Kinder bezahlen, um auch den Eintritt in das benachbarte Hotel zu erhalten Sfanthor Haus des Wachses.

Mystic Seaport: Das Museum of America and the Sea, Mystic, Conn.

Für Väter, die das Meer lieben, gibt es kein besseres Museum als das der Mystischer Seehafen in Connecticut. Es wurde nicht nur 1929 eröffnet, sondern ist derzeit das größte Schifffahrtsmuseum der Welt und verfügt über eine unvergleichliche Sammlung von Segelschiffen und Booten – ebenso wie die sorgfältige Nachbildung eines ganzen Seefahrerdorfes aus dem 19. 60 original historische Gebäude. Und das Museum hat mehr zu bieten, als nur Dinge zu betrachten; der Seaport bietet auch Segelunterricht und Fahrten in verschiedenen historischen Handwerken an. Der allgemeine Eintritt kostet 26 US-Dollar für Erwachsene, 24 US-Dollar für Senioren und 17 US-Dollar für Kinder im Alter von 6 bis 17 Jahren. Gehen Sie in der letzten Stunde und der Ticketpreis wird halbiert.

National Baseball Hall of Fame und Museum, Cooperstown, N.Y.

Nur wenige Dinge repräsentieren die Zeit der väterlichen Bindung besser, als einen Fang zu teilen oder eine Sportveranstaltung mit dem lieben alten Papa zu besuchen. Und wenn es um Sportmuseen geht, gibt es kein größeres Ziel als das Nationale Baseball Hall of Fame. 1939 eröffnet, besuchen über 315.000 Besucher Cooperstown, New York, jedes Jahr zum Anzeigen von Artefakten aus Baseball Geschichte, sehen Sie sich Videos an, hören Sie Audio, sehen Sie sich Fotos an und erleben Sie praktische Lernaktivitäten und Sonderausstellungen. Die Zeremonie zur Einführung in die Hall of Fame findet jedes Jahr im Juli statt, was ein großer zusätzlicher Bonus für jeden Cooperstown-Besuch wäre. Der Eintritt in das Museum kostet 23 US-Dollar für Erwachsene, 15 US-Dollar für Senioren und 12 US-Dollar für Veteranen und Kinder im Alter von 7 bis 12 Jahren. Kinder unter 6 Jahren sowie aktives oder pensioniertes Militärpersonal sind frei.

Das Mob Museum, Las Vegas

Wenn dein Vater auf alte Gangster, Mafia-Typen oder einfach nur steht Goodfellas oder der Pate Filme, er wird wahrscheinlich eine Menge Spaß haben Das Mob-Museum in Las Vegas. (Verdammt, er würde wahrscheinlich Viel Spaß an vielen Orten in Vegas, aber bleiben wir beim Thema.) Der Veranstaltungsort zeigt Exponate zu den Ursprüngen des Mobs in Amerika und Las Vegas, Die ursprüngliche Mauer aus dem berüchtigten Valentinstag-Massaker, ein interaktives Strafverfolgungstrainingssimulator und eine „Aufstellung“ Erinnerungsfoto op, sowie eine Reihe von häufigen Thema und Aktivität Nächte, und die Flüsterkneipe-Themen Mob Bar direkt gegenüber dem Angebot Straße.

Vollpreis Erwachsene Karten kostet 23,95 USD (13,95 USD für Einwohner von Nevada), mit einer Reihe von Rabatten für Online-Vorausbuchungen, Senioren, Militär und Strafverfolgungsbehörden, Lehrern und Kindern. Für Kinder bis 10 Jahre wird kein Aufpreis berechnet. 90-minütige Führungen sind gegen einen Aufpreis von 10 US-Dollar erhältlich.

Das Museum für schlechte Kunst, Somerville, Mass.

Wenn dein Vater der Typ ist, der sich über Kunst in einem normalen Kunstmuseum lustig macht, dann haben wir das perfekte Museum für ihn. Nur außerhalb von Boston ist Das Museum für schlechte Kunst, das, wie der Name schon sagt, über 500 der absolut schlechtesten Zeichnungen, Gemälde und Skulpturen enthält. Es ist wichtig zu beachten, dass alle Werke Originale sind und die Künstler angeblich ernsthafte Absichten hatten, als sie sie produzierten; mit anderen Worten, keine absichtliche Kitsch ist erlaubt. Der Eintritt ist frei, Spenden sind jedoch ausdrücklich erwünscht. Bedenken Sie Folgendes: Wenn Sie für jedes sogenannte Meisterwerk, über das gelacht wird, nur 1 US-Dollar spenden würden, würden Sie wahrscheinlich pleite gehen.

Das Mütter Museum, Philadelphia

Hat Ihr Vater Sie jemals gebeten, nachzusehen, wie schlecht die verdorbene Milch riecht, oder an seinem Finger zu ziehen? Dann wird er wahrscheinlich in Philadelphia'S Das Mütter-Museum, das als "Amerikas bestes Museum für Medizingeschichte" bezeichnet wird. Es mag zunächst langweilig klingen, aber hier sind ein paar Exponate in dieser Attraktion: die Sammlung von 139 menschlichen Schädeln des Wiener Anatoms Joseph Hyrtl (mit Informationen zu jedem Einzelnen), 2.374 eingeatmete oder verschluckte Fremdkörper aus Kehle und Lunge, das Gehirn von Präsident Garfields Attentäter und Albert Einstein, einem 2,70 Meter langen menschlichen Dickdarm, der mit 40 Pfund Exkrementen gefüllt war, als er von seinem Besitzer entfernt wurde, und einer Reihe anderer verschiedener Körperteile, Kuriositäten und gruseliger medizinischer Geräte. Eintritt kostet 16 US-Dollar für Erwachsene, 14 US-Dollar für Senioren, 13 US-Dollar für das Militär und 11 US-Dollar für Studenten (mit Ausweis) und Kinder zwischen 6 und 17 Jahren.

Die Rock and Roll Hall of Fame und das Museum, Cleveland

War Papa ein Rolling Stones-Fan? Bring ihn runter zum Rock and Roll Hall of Fame und Museum in Cleveland, das 1995 eröffnet wurde und von Jahr zu Jahr besser und besser wurde. Dauerausstellungen umfassen Die Beatles’ 70-Artefakt-Sammlung von Kostümen, Instrumenten und handschriftlichen Notizen und eine, die sich auf Alan Freed und die Geschichte des Rock and Roll in Cleveland konzentriert, sowie Sonderausstellungen mit Proben von David Bowie's Garderobe zwischen 1972 und 2003 und Gitarren, Familienfotos, Originalzeichnungen, Kostüme, Texte und andere Artefakte von Rockgott Jimi Hendrix. Eintritt kostet 23,50 USD für Erwachsene, 21,25 USD für Senioren und 13,75 USD für Kinder im Alter von 9 bis 12 Jahren.


Schau das Video: PAINTBALL u0026 ESCAPE ROOM am Geburtstag Mega Überraschung. Mileys Welt (Juni 2022).


Bemerkungen:

  1. Jaren

    Es scheint mir eine großartige Idee zu sein

  2. Sully

    Danke an den Autor.

  3. Corrick

    Ich kann momentan nicht an der Diskussion teilnehmen - ich bin sehr beschäftigt. Ich werde auf jeden Fall sehr bald meine Meinung zum Ausdruck bringen.

  4. Mikagul

    Ich stimme dem vorherigen Satz absolut zu

  5. Cristofer

    Lassen Sie mich mit Ihnen nicht einverstanden

  6. Kigarr

    sehr wertvolle Informationen



Eine Nachricht schreiben