Neue Rezepte

Mundpropaganda: Austin Fat Guys' Best of Austin

Mundpropaganda: Austin Fat Guys' Best of Austin

Die Austin Fat Guys verraten uns ihre Lieblingsrestaurants in und um Austin, Texas.

Brunch: Chez Zee

Bester Wert: Taco-Mex

Barszene/Getränke: Die fliegende Untertasse

Geschäftsessen: Chez Zee

Burger: Phil's Icehouse

Pizza: Conans Pizza

Sandwich: Izzoz-Tacos

Food Truck: Die Odd Duck Farm zum Trailer

Regional: Aster's Ethiopian

Verstecktes Juwel: Crpes Mille

Mexikanisch/Lateinamerikanisch: Taqueria Vasquez

Japanisch: Midori Sushi

Spanisch/Tapas: Los Reyes mexikanischer Grill

Thai/Südostasiatisch: Thailändische Küche

Chinesisch: Dinh Ho Chinesisches BBQ

Meeresfrüchte: Perlas

Steak: Bess Bistro

Italienisch: Mandolas Italienisch

Grillen: Die Grüne Mesquite

Desserts: Heiliger Kakao

Indisch: Sarovar

Vegetarisch: Bombay Express

Wildcard: Gourdough's Gourmet Donuts


Downtown Diner Holy Roller schließt nach einem letzten Rockin’ Brunch

Das Restaurant Holy Roller in der Innenstadt von Austin, Chefkoch/Eigentümerin Callie Speer, schließt, wie sie in den sozialen Medien bekannt gab. Das Restaurant 509 Rio Grande Street macht diese Woche eine Pause und veranstaltet an diesem Wochenende, dem 24. und 25. Oktober, von 10 bis 15 Uhr seinen letzten Wochenendbrunch. jeden Tag.

Holy Roller war bekannt für seine funky Speisekarte und Punkrock-Vibes, von den nachsichtigen und nostalgischen Gerichten wie den Migas Kolaches, gegrillten Käsesandwiches mit Avocadoscheiben, dekadenten French Toasts und Keksen in Hülle und Fülle. Der Raum zeigte lustige Kunst (ein Porträt von Iggy Pop), Neon (Kreuze), Tafelkunst und die riesige Leuchtkrone der ehemaligen Red River Bar Club de Ville. Das Restaurant war sogar in der Fernsehsendung Food Network von Guy Fieri zu sehen Dreifach D. Speer war auch ein großer Befürworter der Geldbeschaffung für gemeinnützige Organisationen durch Veranstaltungen wie seine Kuchenessen-Wettbewerbe und Jubiläumspartys.

Callie Speer bei Holy Roller Holy Roller/Facebook

Während der Pandemie und der Schließung des Speisesaals wandte sich Holy an Pickups am Straßenrand, fügte Brunch-Boxen im Familienstil hinzu und bot im Frühjahr lieferbare Essenssets über Assembly Kitchen an. Der Speisesaal wurde später für den Dine-in-Service wiedereröffnet, bietet aber weiterhin ein Menü zum Mitnehmen.

Speer, der 2017 Eater Austins Koch des Jahres war, eröffnete das Restaurant im Juli mit dem Ziel, etwas anderes zu machen. In Holys Schlussansage schreibt sie: "Ich wollte ein Stück der Seele der Stadt, die ich so sehr liebe, bewahren und euch etwas gegen den Strich geben." Das Eröffnungsteam des Restaurants bestand aus einigen der besten weiblichen Hospitality-Experten der Stadt, darunter Barmanagerin Jen Keyser, stellvertretende Barmanagerin Nicole Cruz, Konditorin Britt Castro und General Managerin Sarah Bevil.

Während Speers Holy Chapter zu Ende geht, arbeitet sie laut Austin 360 an einer Reihe neuer Projekte. Bevor sie das Restaurant in der Innenstadt eröffnete, arbeitete sie im Hotel Van Zandt, Swift’s Attic, Parkside und Jeffrey’s zusammen mit anderen Austin-Restaurants.

Beim bevorstehenden letzten Wochenendbrunch von Holy wird das Restaurant seine besten Gerichte hervorheben, von der Migas Kolache, dem Double-Patty-Cheeseburger mit Rösti über Pfannkuchen bis hin zu Cocktails. Das Restaurant wird für Speisen und Getränke zum Mitnehmen geöffnet sein.


Downtown Diner Holy Roller schließt nach einem letzten Rockin’ Brunch

Das Restaurant Holy Roller in der Innenstadt von Austin, Chefkoch/Eigentümerin Callie Speer, schließt, wie sie in den sozialen Medien bekannt gab. Das Restaurant 509 Rio Grande Street macht diese Woche eine Pause und veranstaltet an diesem Wochenende, dem 24. und 25. Oktober, von 10 bis 15 Uhr seinen letzten Wochenendbrunch. jeden Tag.

Holy Roller war bekannt für seine funky Speisekarte und Punkrock-Vibes, von den nachsichtigen und nostalgischen Gerichten wie den Migas Kolaches, gegrillten Käsesandwiches mit Avocadoscheiben, dekadenten French Toasts und Keksen in Hülle und Fülle. Der Raum zeigte lustige Kunst (ein Porträt von Iggy Pop), Neon (Kreuze), Tafelkunst und die riesige Leuchtkrone der ehemaligen Red River Bar Club de Ville. Das Restaurant war sogar in der Fernsehsendung Food Network von Guy Fieri zu sehen Dreifach D. Speer war auch ein großer Befürworter der Geldbeschaffung für gemeinnützige Organisationen durch Veranstaltungen wie seine Kuchenessen-Wettbewerbe und Jubiläumspartys.

Callie Speer bei Holy Roller Holy Roller/Facebook

Während der Pandemie und der Schließung des Speisesaals wandte sich Holy an Pickups am Straßenrand, fügte Brunch-Boxen im Familienstil hinzu und bot im Frühjahr lieferbare Essenssets über Assembly Kitchen an. Der Speisesaal wurde später für den Dine-in-Service wiedereröffnet, bietet aber weiterhin ein Menü zum Mitnehmen.

Speer, der 2017 Eater Austins Koch des Jahres war, eröffnete das Restaurant im Juli mit dem Ziel, etwas anderes zu machen. In Holys Schlussansage schreibt sie: "Ich wollte ein Stück der Seele der Stadt, die ich so sehr liebe, bewahren und euch etwas gegen den Strich geben." Das Eröffnungsteam des Restaurants bestand aus einigen der besten weiblichen Hospitality-Experten der Stadt, darunter Barmanagerin Jen Keyser, stellvertretende Barmanagerin Nicole Cruz, Konditorin Britt Castro und General Managerin Sarah Bevil.

Während Speers Holy Chapter zu Ende geht, arbeitet sie laut Austin 360 an einer Reihe neuer Projekte. Bevor sie das Restaurant in der Innenstadt eröffnete, arbeitete sie im Hotel Van Zandt, Swift’s Attic, Parkside und Jeffrey’s zusammen mit anderen Austin-Restaurants.

Beim bevorstehenden letzten Wochenendbrunch von Holy wird das Restaurant seine besten Gerichte hervorheben, von der Migas Kolache, dem Double-Patty-Cheeseburger mit Rösti über Pfannkuchen bis hin zu Cocktails. Das Restaurant wird für Speisen und Getränke zum Mitnehmen geöffnet sein.


Downtown Diner Holy Roller schließt nach einem letzten Rockin’ Brunch

Das Restaurant Holy Roller in der Innenstadt von Austin, Chefkoch/Eigentümerin Callie Speer, schließt, wie sie in den sozialen Medien bekannt gab. Das Restaurant 509 Rio Grande Street macht diese Woche eine Pause und veranstaltet an diesem Wochenende, dem 24. und 25. Oktober, von 10 bis 15 Uhr seinen letzten Wochenendbrunch. jeden Tag.

Holy Roller war bekannt für seine funky Speisekarte und Punkrock-Vibes, von den nachsichtigen und nostalgischen Gerichten wie den Migas Kolaches, gegrillten Käsesandwiches mit Avocadoscheiben, dekadenten French Toasts und Keksen in Hülle und Fülle. Der Raum zeigte lustige Kunst (ein Porträt von Iggy Pop), Neon (Kreuze), Tafelkunst und die riesige Leuchtkrone der ehemaligen Red River Bar Club de Ville. Das Restaurant war sogar in der Fernsehsendung Food Network von Guy Fieri zu sehen Dreifach D. Speer war auch ein großer Befürworter der Geldbeschaffung für gemeinnützige Organisationen durch Veranstaltungen wie seine Kuchenessen-Wettbewerbe und Jubiläumspartys.

Callie Speer bei Holy Roller Holy Roller/Facebook

Während der Pandemie und der Schließung des Speisesaals wandte sich Holy an Pickups am Straßenrand, fügte Brunch-Boxen im Familienstil hinzu und bot im Frühjahr lieferbare Essenssets über Assembly Kitchen an. Der Speisesaal wurde später für den Dine-in-Service wiedereröffnet, bietet aber weiterhin ein Menü zum Mitnehmen.

Speer, der 2017 Eater Austins Koch des Jahres war, eröffnete das Restaurant im Juli mit dem Ziel, etwas anderes zu machen. In Holys Schlussansage schreibt sie: "Ich wollte ein Stück der Seele der Stadt, die ich so sehr liebe, bewahren und euch etwas gegen den Strich geben." Das Eröffnungsteam des Restaurants bestand aus einigen der besten weiblichen Hospitality-Experten der Stadt, darunter Barmanagerin Jen Keyser, stellvertretende Barmanagerin Nicole Cruz, Konditorin Britt Castro und General Managerin Sarah Bevil.

Während Speers Holy Chapter zu Ende geht, arbeitet sie laut Austin 360 an einer Reihe neuer Projekte. Bevor sie das Restaurant in der Innenstadt eröffnete, arbeitete sie im Hotel Van Zandt, Swift’s Attic, Parkside und Jeffrey’s zusammen mit anderen Austin-Restaurants.

Beim bevorstehenden letzten Wochenendbrunch von Holy wird das Restaurant seine besten Gerichte hervorheben, von der Migas Kolache, dem Double-Patty-Cheeseburger mit Rösti über Pfannkuchen bis hin zu Cocktails. Das Restaurant wird für Speisen und Getränke zum Mitnehmen geöffnet sein.


Downtown Diner Holy Roller schließt nach einem letzten Rockin’ Brunch

Das Restaurant Holy Roller in der Innenstadt von Austin, Chefkoch/Eigentümerin Callie Speer, schließt, wie sie in den sozialen Medien bekannt gab. Das Restaurant 509 Rio Grande Street macht diese Woche eine Pause und veranstaltet an diesem Wochenende, dem 24. und 25. Oktober, von 10 bis 15 Uhr seinen letzten Wochenendbrunch. jeden Tag.

Holy Roller war bekannt für seine funky Speisekarte und Punkrock-Vibes, von den nachsichtigen und nostalgischen Gerichten wie den Migas Kolaches, gegrillten Käsesandwiches mit Avocadoscheiben, dekadenten French Toasts und Keksen in Hülle und Fülle. Der Raum zeigte lustige Kunst (ein Porträt von Iggy Pop), Neon (Kreuze), Tafelkunst und die riesige Leuchtkrone der ehemaligen Red River Bar Club de Ville. Das Restaurant war sogar in der Fernsehsendung Food Network von Guy Fieri zu sehen Dreifaches D. Speer war auch ein großer Befürworter der Geldbeschaffung für gemeinnützige Organisationen durch Veranstaltungen wie seine Kuchenessen-Wettbewerbe und Jubiläumspartys.

Callie Speer bei Holy Roller Holy Roller/Facebook

Während der Pandemie und der Schließung des Speisesaals wandte sich Holy an Pickups am Straßenrand, fügte Brunch-Boxen im Familienstil hinzu und bot im Frühjahr lieferbare Essenssets über Assembly Kitchen an. Der Speisesaal wurde später für den Dine-in-Service wiedereröffnet, bietet aber weiterhin ein Menü zum Mitnehmen.

Speer, der 2017 Eater Austins Koch des Jahres war, eröffnete das Restaurant im Juli mit dem Ziel, etwas anderes zu machen. In Holys Schlussansage schreibt sie: "Ich wollte ein Stück der Seele der Stadt, die ich so sehr liebe, bewahren und euch etwas gegen den Strich geben." Das Eröffnungsteam des Restaurants bestand aus einigen der besten weiblichen Hospitality-Experten der Stadt, darunter Barmanagerin Jen Keyser, stellvertretende Barmanagerin Nicole Cruz, Konditorin Britt Castro und General Managerin Sarah Bevil.

Während Speers Holy Chapter zu Ende geht, arbeitet sie laut Austin 360 an einer Reihe neuer Projekte. Bevor sie das Restaurant in der Innenstadt eröffnete, arbeitete sie im Hotel Van Zandt, Swift’s Attic, Parkside und Jeffrey’s zusammen mit anderen Austin-Restaurants.

Beim bevorstehenden letzten Wochenendbrunch von Holy wird das Restaurant seine besten Gerichte hervorheben, von der Migas Kolache, dem Double-Patty-Cheeseburger mit Rösti über Pfannkuchen bis hin zu Cocktails. Das Restaurant wird für Speisen und Getränke zum Mitnehmen geöffnet sein.


Downtown Diner Holy Roller schließt nach einem letzten Rockin’ Brunch

Das Restaurant Holy Roller in der Innenstadt von Austin, Chefkoch/Eigentümerin Callie Speer, schließt, wie sie in den sozialen Medien bekannt gab. Das Restaurant 509 Rio Grande Street macht diese Woche eine Pause und veranstaltet an diesem Wochenende, dem 24. und 25. Oktober, von 10 bis 15 Uhr seinen letzten Wochenendbrunch. jeden Tag.

Holy Roller war bekannt für seine funky Speisekarte und Punkrock-Vibes, von den nachsichtigen und nostalgischen Gerichten wie den Migas Kolaches, gegrillten Käsesandwiches mit Avocadoscheiben, dekadenten French Toasts und Keksen in Hülle und Fülle. Der Raum zeigte lustige Kunst (ein Porträt von Iggy Pop), Neon (Kreuze), Tafelkunst und die riesige Leuchtkrone der ehemaligen Red River Bar Club de Ville. Das Restaurant war sogar in der Fernsehsendung Food Network von Guy Fieri zu sehen Dreifaches D. Speer war auch ein großer Befürworter der Geldbeschaffung für gemeinnützige Organisationen durch Veranstaltungen wie seine Kuchenessen-Wettbewerbe und Jubiläumspartys.

Callie Speer bei Holy Roller Holy Roller/Facebook

Während der Pandemie und der Schließung des Speisesaals wandte sich Holy an Pickups am Straßenrand, fügte Brunch-Boxen im Familienstil hinzu und bot im Frühjahr lieferbare Essenssets über Assembly Kitchen an. Der Speisesaal wurde später für den Dine-in-Service wiedereröffnet, bietet aber weiterhin ein Menü zum Mitnehmen.

Speer, der 2017 Eater Austins Koch des Jahres war, eröffnete das Restaurant im Juli mit dem Ziel, etwas anderes zu machen. In Holys Schlussansage schreibt sie: "Ich wollte ein Stück der Seele der Stadt, die ich so sehr liebe, bewahren und euch etwas gegen den Strich geben." Das Eröffnungsteam des Restaurants bestand aus einigen der besten weiblichen Hospitality-Experten der Stadt, darunter Barmanagerin Jen Keyser, stellvertretende Barmanagerin Nicole Cruz, Konditorin Britt Castro und General Managerin Sarah Bevil.

Während Speers Holy Chapter zu Ende geht, arbeitet sie laut Austin 360 an einer Reihe neuer Projekte. Bevor sie das Restaurant in der Innenstadt eröffnete, arbeitete sie im Hotel Van Zandt, Swift’s Attic, Parkside und Jeffrey’s zusammen mit anderen Austin-Restaurants.

Beim bevorstehenden letzten Wochenendbrunch von Holy wird das Restaurant seine besten Gerichte hervorheben, von der Migas Kolache, dem Double-Patty-Cheeseburger mit Rösti über Pfannkuchen bis hin zu Cocktails. Das Restaurant wird für Speisen und Getränke zum Mitnehmen geöffnet sein.


Downtown Diner Holy Roller schließt nach einem letzten Rockin’ Brunch

Das Restaurant Holy Roller in der Innenstadt von Austin, Chefkoch/Eigentümerin Callie Speer, schließt, wie sie in den sozialen Medien bekannt gab. Das Restaurant 509 Rio Grande Street macht diese Woche eine Pause und veranstaltet an diesem Wochenende, dem 24. und 25. Oktober, von 10 bis 15 Uhr seinen letzten Wochenendbrunch. jeden Tag.

Holy Roller war bekannt für seine funky Speisekarte und Punkrock-Vibes, von den nachsichtigen und nostalgischen Gerichten wie den Migas Kolaches, gegrillten Käsesandwiches mit Avocadoscheiben, dekadenten French Toasts und Keksen in Hülle und Fülle. Der Raum zeigte lustige Kunst (ein Porträt von Iggy Pop), Neon (Kreuze), Tafelkunst und die riesige Leuchtkrone der ehemaligen Red River Bar Club de Ville. Das Restaurant war sogar in der Fernsehsendung Food Network von Guy Fieri zu sehen Dreifach D. Speer war auch ein großer Befürworter der Geldbeschaffung für gemeinnützige Organisationen durch Veranstaltungen wie seine Kuchenessen-Wettbewerbe und Jubiläumspartys.

Callie Speer bei Holy Roller Holy Roller/Facebook

Während der Pandemie und der Schließung des Speisesaals wandte sich Holy an Pickups am Straßenrand, fügte Brunch-Boxen im Familienstil hinzu und bot im Frühjahr lieferbare Essenssets über Assembly Kitchen an. Der Speisesaal wurde später für den Dine-in-Service wiedereröffnet, bietet aber weiterhin ein Menü zum Mitnehmen.

Speer, der 2017 Eater Austins Koch des Jahres war, eröffnete das Restaurant im Juli mit dem Ziel, etwas anderes zu machen. In Holys Schlussansage schreibt sie: "Ich wollte ein Stück der Seele der Stadt, die ich so sehr liebe, bewahren und euch etwas gegen den Strich geben." Das Eröffnungsteam des Restaurants bestand aus einigen der besten weiblichen Hospitality-Experten der Stadt, darunter Barmanagerin Jen Keyser, stellvertretende Barmanagerin Nicole Cruz, Konditorin Britt Castro und General Managerin Sarah Bevil.

Während Speers Holy Chapter zu Ende geht, arbeitet sie laut Austin 360 an einer Reihe neuer Projekte. Bevor sie das Restaurant in der Innenstadt eröffnete, arbeitete sie im Hotel Van Zandt, Swift’s Attic, Parkside und Jeffrey’s zusammen mit anderen Austin-Restaurants.

Beim bevorstehenden letzten Wochenendbrunch von Holy wird das Restaurant seine besten Gerichte hervorheben, von der Migas Kolache, dem Double-Patty-Cheeseburger mit Rösti über Pfannkuchen bis hin zu Cocktails. Das Restaurant wird für Speisen und Getränke zum Mitnehmen geöffnet sein.


Downtown Diner Holy Roller schließt nach einem letzten Rockin’ Brunch

Das Restaurant Holy Roller in der Innenstadt von Austin, Chefkoch/Eigentümerin Callie Speer, schließt, wie sie in den sozialen Medien bekannt gab. Das Restaurant 509 Rio Grande Street macht diese Woche eine Pause und veranstaltet an diesem Wochenende, dem 24. und 25. Oktober, von 10 bis 15 Uhr seinen letzten Wochenendbrunch. jeden Tag.

Holy Roller war bekannt für seine funky Speisekarte und Punkrock-Vibes, von den nachsichtigen und nostalgischen Gerichten wie den Migas Kolaches, gegrillten Käsesandwiches mit Avocadoscheiben, dekadenten French Toasts und Keksen in Hülle und Fülle. Der Raum zeigte lustige Kunst (ein Porträt von Iggy Pop), Neon (Kreuze), Tafelkunst und die riesige Leuchtkrone der ehemaligen Red River Bar Club de Ville. Das Restaurant war sogar in der Fernsehsendung Food Network von Guy Fieri zu sehen Dreifach D. Speer war auch ein großer Befürworter der Geldbeschaffung für gemeinnützige Organisationen durch Veranstaltungen wie seine Kuchenessen-Wettbewerbe und Jubiläumspartys.

Callie Speer bei Holy Roller Holy Roller/Facebook

Während der Pandemie und der Schließung des Speisesaals wandte sich Holy an Pickups am Straßenrand, fügte Brunch-Boxen im Familienstil hinzu und bot im Frühjahr lieferbare Essenssets über Assembly Kitchen an. Der Speisesaal wurde später für den Dine-in-Service wiedereröffnet, bietet aber weiterhin ein Menü zum Mitnehmen.

Speer, der 2017 Eater Austins Koch des Jahres war, eröffnete das Restaurant im Juli mit dem Ziel, etwas anderes zu machen. In Holys Schlussansage schreibt sie: "Ich wollte ein Stück der Seele der Stadt, die ich so sehr liebe, bewahren und euch etwas gegen den Strich geben." Das Eröffnungsteam des Restaurants bestand aus einigen der besten weiblichen Hospitality-Experten der Stadt, darunter Barmanagerin Jen Keyser, stellvertretende Barmanagerin Nicole Cruz, Konditorin Britt Castro und General Managerin Sarah Bevil.

Während Speers Holy Chapter zu Ende geht, arbeitet sie laut Austin 360 an einer Reihe neuer Projekte. Bevor sie das Restaurant in der Innenstadt eröffnete, arbeitete sie im Hotel Van Zandt, Swift’s Attic, Parkside und Jeffrey’s zusammen mit anderen Austin-Restaurants.

Beim bevorstehenden letzten Wochenendbrunch von Holy wird das Restaurant seine besten Gerichte hervorheben, von der Migas Kolache, dem Double-Patty-Cheeseburger mit Rösti über Pfannkuchen bis hin zu Cocktails. Das Restaurant wird für Speisen und Getränke zum Mitnehmen geöffnet sein.


Downtown Diner Holy Roller schließt nach einem letzten Rockin’ Brunch

Das Restaurant Holy Roller in der Innenstadt von Austin, Chefkoch/Eigentümerin Callie Speer, schließt, wie sie in den sozialen Medien bekannt gab. Das Restaurant 509 Rio Grande Street macht diese Woche eine Pause und veranstaltet an diesem Wochenende, dem 24. und 25. Oktober, von 10 bis 15 Uhr seinen letzten Wochenendbrunch. jeden Tag.

Holy Roller war bekannt für seine funky Speisekarte und Punkrock-Vibes, von den nachsichtigen und nostalgischen Gerichten wie den Migas Kolaches, gegrillten Käsesandwiches mit Avocadoscheiben, dekadenten French Toasts und Keksen in Hülle und Fülle. Der Raum zeigte lustige Kunst (ein Porträt von Iggy Pop), Neon (Kreuze), Tafelkunst und die riesige Leuchtkrone der ehemaligen Red River Bar Club de Ville. Das Restaurant war sogar in der Fernsehsendung Food Network von Guy Fieri zu sehen Dreifach D. Speer war auch ein großer Befürworter der Geldbeschaffung für gemeinnützige Organisationen durch Veranstaltungen wie seine Kuchenessen-Wettbewerbe und Jubiläumspartys.

Callie Speer bei Holy Roller Holy Roller/Facebook

Während der Pandemie und der Schließung des Speisesaals wandte sich Holy an Pickups am Straßenrand, fügte Brunch-Boxen im Familienstil hinzu und bot im Frühjahr lieferbare Essenssets über Assembly Kitchen an. Der Speisesaal wurde später für den Dine-in-Service wiedereröffnet, bietet aber weiterhin ein Menü zum Mitnehmen.

Speer, der 2017 Eater Austins Koch des Jahres war, eröffnete das Restaurant im Juli mit dem Ziel, etwas anderes zu machen. In Holys Schlussansage schreibt sie: "Ich wollte ein Stück der Seele der Stadt, die ich so sehr liebe, bewahren und euch etwas gegen den Strich geben." Das Eröffnungsteam des Restaurants bestand aus einigen der besten weiblichen Hospitality-Experten der Stadt, darunter Barmanagerin Jen Keyser, stellvertretende Barmanagerin Nicole Cruz, Konditorin Britt Castro und General Managerin Sarah Bevil.

Während Speers Holy Chapter zu Ende geht, arbeitet sie laut Austin 360 an einer Reihe neuer Projekte. Bevor sie das Restaurant in der Innenstadt eröffnete, arbeitete sie im Hotel Van Zandt, Swift’s Attic, Parkside und Jeffrey’s zusammen mit anderen Austin-Restaurants.

Beim bevorstehenden letzten Wochenendbrunch von Holy wird das Restaurant seine besten Gerichte hervorheben, von der Migas Kolache, dem Double-Patty-Cheeseburger mit Rösti über Pfannkuchen bis hin zu Cocktails. Das Restaurant wird für Speisen und Getränke zum Mitnehmen geöffnet sein.


Downtown Diner Holy Roller schließt nach einem letzten Rockin’ Brunch

Das Restaurant Holy Roller in der Innenstadt von Austin, Chefkoch/Eigentümerin Callie Speer, schließt, wie sie in den sozialen Medien bekannt gab. Das Restaurant 509 Rio Grande Street macht diese Woche eine Pause und veranstaltet an diesem Wochenende, dem 24. und 25. Oktober, von 10 bis 15 Uhr seinen letzten Wochenendbrunch. jeden Tag.

Holy Roller war bekannt für seine funky Speisekarte und Punkrock-Vibes, von den nachsichtigen und nostalgischen Gerichten wie den Migas Kolaches, gegrillten Käsesandwiches mit Avocadoscheiben, dekadenten French Toasts und Keksen in Hülle und Fülle. Der Raum zeigte lustige Kunst (ein Porträt von Iggy Pop), Neon (Kreuze), Tafelkunst und die riesige Leuchtkrone der ehemaligen Red River Bar Club de Ville. Das Restaurant war sogar in der Fernsehsendung Food Network von Guy Fieri zu sehen Dreifach D. Speer war auch ein großer Befürworter der Geldbeschaffung für gemeinnützige Organisationen durch Veranstaltungen wie seine Kuchenessen-Wettbewerbe und Jubiläumspartys.

Callie Speer bei Holy Roller Holy Roller/Facebook

Während der Pandemie und der Schließung des Speisesaals wandte sich Holy an Pickups am Straßenrand, fügte Brunch-Boxen im Familienstil hinzu und bot im Frühjahr lieferbare Essenssets über Assembly Kitchen an. Der Speisesaal wurde später für den Dine-in-Service wiedereröffnet, bietet aber weiterhin ein Menü zum Mitnehmen.

Speer, der 2017 Eater Austins Koch des Jahres war, eröffnete das Restaurant im Juli mit dem Ziel, etwas anderes zu machen. In Holys Schlussansage schreibt sie: "Ich wollte ein Stück der Seele der Stadt, die ich so sehr liebe, bewahren und euch etwas gegen den Strich geben." Das Eröffnungsteam des Restaurants bestand aus einigen der besten weiblichen Hospitality-Experten der Stadt, darunter Barmanagerin Jen Keyser, stellvertretende Barmanagerin Nicole Cruz, Konditorin Britt Castro und General Managerin Sarah Bevil.

Während Speers Holy Chapter zu Ende geht, arbeitet sie laut Austin 360 an einer Reihe neuer Projekte. Bevor sie das Restaurant in der Innenstadt eröffnete, arbeitete sie im Hotel Van Zandt, Swift’s Attic, Parkside und Jeffrey’s zusammen mit anderen Austin-Restaurants.

Beim bevorstehenden letzten Wochenendbrunch von Holy wird das Restaurant seine besten Gerichte hervorheben, von der Migas Kolache, dem Double-Patty-Cheeseburger mit Rösti über Pfannkuchen bis hin zu Cocktails. Das Restaurant wird für Speisen und Getränke zum Mitnehmen geöffnet sein.


Downtown Diner Holy Roller schließt nach einem letzten Rockin’ Brunch

Das Restaurant Holy Roller in der Innenstadt von Austin, Chefkoch/Eigentümerin Callie Speer, schließt, wie sie in den sozialen Medien bekannt gab. Das Restaurant 509 Rio Grande Street macht diese Woche eine Pause und veranstaltet an diesem Wochenende, dem 24. und 25. Oktober, von 10 bis 15 Uhr seinen letzten Wochenendbrunch. jeden Tag.

Holy Roller war bekannt für seine funky Speisekarte und Punkrock-Vibes, von den nachsichtigen und nostalgischen Gerichten wie den Migas Kolaches, gegrillten Käsesandwiches mit Avocadoscheiben, dekadenten French Toasts und Keksen in Hülle und Fülle. Der Raum zeigte lustige Kunst (ein Porträt von Iggy Pop), Neon (Kreuze), Tafelkunst und die riesige Leuchtkrone der ehemaligen Red River Bar Club de Ville. Das Restaurant war sogar in der Fernsehsendung Food Network von Guy Fieri zu sehen Dreifach D. Speer war auch ein großer Befürworter der Geldbeschaffung für gemeinnützige Organisationen durch Veranstaltungen wie Kuchenessen-Wettbewerbe und Jubiläumspartys.

Callie Speer bei Holy Roller Holy Roller/Facebook

Während der Pandemie und der Schließung des Speisesaals wandte sich Holy an Pickups am Straßenrand, fügte Brunch-Boxen im Familienstil hinzu und bot im Frühjahr lieferbare Essenssets über Assembly Kitchen an. Der Speisesaal wurde später für den Dine-in-Service wiedereröffnet, bietet aber weiterhin ein Menü zum Mitnehmen.

Speer, der 2017 Eater Austins Koch des Jahres war, eröffnete das Restaurant im Juli mit dem Ziel, etwas anderes zu machen. In Holys Schlussansage schreibt sie: "Ich wollte ein Stück der Seele der Stadt, die ich so sehr liebe, bewahren und euch etwas gegen den Strich geben." Das Eröffnungsteam des Restaurants bestand aus einigen der besten weiblichen Hospitality-Experten der Stadt, darunter Barmanagerin Jen Keyser, stellvertretende Barmanagerin Nicole Cruz, Konditorin Britt Castro und General Managerin Sarah Bevil.

Während Speers Holy Chapter zu Ende geht, arbeitet sie laut Austin 360 an einer Reihe neuer Projekte. Bevor sie das Restaurant in der Innenstadt eröffnete, arbeitete sie im Hotel Van Zandt, Swift’s Attic, Parkside und Jeffrey’s zusammen mit anderen Austin-Restaurants.

Beim bevorstehenden letzten Wochenendbrunch von Holy wird das Restaurant seine besten Gerichte hervorheben, von der Migas Kolache, dem Double-Patty-Cheeseburger mit Rösti über Pfannkuchen bis hin zu Cocktails. Das Restaurant wird für Speisen und Getränke zum Mitnehmen geöffnet sein.


Schau das Video: DJ Screw - Austin Texas Intro (Dezember 2021).